MyMz
Anzeige

Konzert

A-Capella-Musik als Gesamterlebnis

Der Auftritt von VoicesInTime im Kubus Ursensollen war ein besonderes Erlebnis, auch wegen der außergewöhnlichen Songs.
Von Karin Hegen

Der Chor VoicesInTime begeisterte das Publikum beim Auftritt in Ursensollen. Foto: Hegen
Der Chor VoicesInTime begeisterte das Publikum beim Auftritt in Ursensollen. Foto: Hegen

Ursensollen. „Engel“ von Rammstein als Zugabe in einem Chorkonzert! Das muss man erst einmal erlebt haben, um zu wissen, dass A-Capella wirklich alles geht. Oder zumindest bei dem Rock- und Jazzchor VoicesInTime München unter der Leitung von Stefan Kalmer. Er begeisterte am Samstagabend im Ursensollener Kubus nicht nur eingefleischte Sängerinnen und Sänger, sondern durch seine außergewöhnlich abwechslungsreiche und aktuelle Songauswahl auch deren Nachwuchs. Bei „Human“ – momentan von Rag‘n Bone Man im Radio rauf und runter gespielt – kamen die Youngsters voll auf ihre Kosten, ließen Freudenrufe erklingen.

Ein Jazzklassiker eröffnet beinahe zurückhaltend das Konzert. Der Dirigent stellt sich und seine Leute kurz vor – und dann nimmt der Abend Fahrt auf. Jede einzelne Stimme der Mitglieder ist perfekt, mit wunderschönen Klangfarben und Timbre. Die vielen Soli bringen das Publikum vollkommen in deren Genuss, den es entsprechend honoriert.

Mit seinen knappen, aber geistreich witzigen Übergängen macht der musikalische Leiter die Reise durch Zeiten und Genres zu einem Gesamterlebnis. Bei dem Arrangement von Oliver Gies‘ „Erlkönig“ ist mit Dramatik und Gefühl Gänsehaut angesagt. Stefan Kalmer hat einen selbst geschriebenen Kanon im Gepäck und die Zuhörer können in kürzester Zeit diesen selbst performen, sich von seinem unglaublichen Talent, Songs einzustudieren, überzeugen.

In geschmackvoller Abendgarderobe bietet der schnippende Chor bereits im ersten Teil Schönes für das Auge, bevor er nach der Pause im legeren Karo-Look optisch für weitere Abwechslung sorgt. Am liebsten möchte man bei bekannten Stücken von Adele, Robby Williams oder dem „Hallelujah“ von Leonard Cohen mitsingen. Geänderte Aufstellungen von Sopran, Alt, Tenor und Bass, Luftgitarre spielende, tanzende Akteure beleben die Bühne und sorgen für Dynamik. Ob es nun Gesang vom Feinsten ist, Unterhaltung durch witzige Texte oder Sängern, denen Rhythmus und Musik durch die Adern fließen: Der Auftritt von VoicesInTime ist ein Konzerterlebnis, das seinesgleichen sucht und hoffentlich bald hier Wiederholung findet. (akh)

Mehr aus der Region Amberg-Sulzbach/Amberg finden Sie hier!

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht