MyMz
Anzeige

Sulzbach-Rosenberg

Viele Sterne aus der Herzogstadt für Hilfsaktion

Jedes Jahr sammeln prominente Helfer für die Hilfsaktion Sternstunden des Bayerischen Rundfunks Spenden auf dem Nürnberger Christkindlesmarkt.

Viele selbstgebastelte Sterne wurden für die Benefizaktion Sternstunden an die „Stimmen der Berge“ übergeben.  Foto: König
Viele selbstgebastelte Sterne wurden für die Benefizaktion Sternstunden an die „Stimmen der Berge“ übergeben. Foto: König

Sulzbach-Rosenberg.Dabei verteilen sie selbstgebastelte Sterne von vielen Freiwilligen. Die Formation „Stimmen der Berge“ erhielt dafür Unterstützung aus Sulzbach-Rosenberg.

Die Sänger haben nach einem Konzert mit Fans aus ganz Deutschland – darunter auch aus der Herzogstadt – Papiersterne gebastelt. Einige Familien aus Sulzbach-Rosenberg fanden die Idee toll und bastelten ihrerseits Sterne. Und die Herzogstädter ließen sich einiges einfallen: Kerzenhalter aus Holz, wunderschöne Papiersterne fröhlich bunt, festlich golden oder aus Bügelperlen. Kerstin König konnte stellvertretend die Sterne direkt auf dem Nürnberger Christkindlesmarkt an die Gruppe „Stimmen der Berge“ übergeben. Die Sänger – alles ehemalige Regensburger Domspatzen – freuten sich über die Unterstützung. Die selbstgebastelten Sterne fanden dann auch schnell Abnehmer und brachten viele Spenden für die Sternstunden ein.

Die „Stimmen der Berge“ kommen mit ihrer Interpretation der „Heiligen Nacht“ von Ludwig Thoma am Sonntag, 15. Dezember, um 16 Uhr in die Pfarrkirche Eschenfelden. Karten gibt es an den bekannten Vorverkaufsstellen und an der Tageskasse. In Sulzbach-Rosenberg wird die Formation am 12. Juli 2020 bei einem Konzert im Schlosshof im Rahmen der Festspiele zu erleben sein. Auch dafür gibt es schon Karten.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht