MyMz
Anzeige

Naturpark

Das Erlebnis der Natur bewusst machen

Rund um die Ruine Roßstein im Naturpark Hirschwald führt eine Wanderung mit naturkundlichen Infos und meditativen Impulsen.

Die Ruine Roßstein ist Ziel der besonderen Wanderung. Foto: Archiv/Kämmler
Die Ruine Roßstein ist Ziel der besonderen Wanderung. Foto: Archiv/Kämmler

Rieden.Eine meditative Wanderung „Rund um die Burgruine Roßstein“ wird am Samstag, 14. April, um 14 Uhr angeboten. Ausgehend von Spieshof wandern die Teilnehmer das Taubenbachtal aufwärts bis zum ehemaligen Forsthaus. Dann geht es in den Hirschwald und auf stillen Waldwegen zu einem Abschnitt des Jakobswegs, der zur Ruine Roßstein führt. Oberhalb von Spieshof und des idyllischen Taubenbachtals haben sich im Buchenwald Reste der alten Burg erhalten, über die es einiges zu erzählen gibt. Die Geschäftsführerin des Naturparks, Isabel Lautenschlager, informiert über Geologie, Vegetation, Waldbewirtschaftung und Geschichte.

Die heimat- und naturkundlichen Informationen werden ergänzt durch meditative Betrachtungen, die das Naturerleben bewusst machen wollen. Die Teilnehmer werden immer wieder Halt machen, lauschen und beobachten, zuhören und schweigen. Sie erleben die Natur und gewinnen dabei Einblicke in das eigene Naturempfinden, Wahrnehmen und Denken.

Referent ist Karl Kirch. Anmeldung ist erforderlich bis 9. April beim Evangelischen Bildungswerk, Tel. (0 96 21) 49 62 60. Der Kostenanteil Naturpark beträgt zwei Euro pro Person, Kinder und Mitglieder des Naturparks Hirschwald e. V. sind frei. Treffpunkt und Parkmöglichkeit ist an der Taubenbachtalstraße, Abzweigung nach Spieshof (wenn möglich Fahrgemeinschaften bilden). Die Wanderstrecke beträgt etwa vier Kilometer. Nötig sind wettergerechte Kleidung und gutes Schuhwerk, gegebenenfalls ein Getränk.

Mehr aus der Region Amberg-Sulzbach/Amberg finden Sie hier!

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht