MyMz
Anzeige

Erlebnis

Mit Spiel und Spaß die Natur entdecken

Bei der Hirschwald-Olympiade hatten die Kinder wieder viele Aufgaben zu bewältigen. Ganz spielerisch lernen sie dabei Neues.
Von Gerd Spies

Baumstamm-Werfen – das ist natürlich etwas für „starke Männer“. Foto: Spies
Baumstamm-Werfen – das ist natürlich etwas für „starke Männer“. Foto: Spies

Ursensollen.Mitten im Naturpark Hirschwald, unweit von der Waldschänke Heinzhof (Gemeinde Ursensollen), wetteiferten 18 Kinder einen ganzen Tag lang bei Übungen wie Tierweitsprung, Baumstamm-Werfen, Eichhörnchen-Klettern und anderen Disziplinen. Es war wieder Hirschwald-Olympiade – der Naturpark Hirschwald hatte wieder zu seinem Ferienprogramm geladen, das auch dieses Jahr bei den Kindern auf große Resonanz gestoßen ist.

Das Baumstamm-Puzzle erfordert Geschicklichkeit und Teamarbeit. Foto: Spies
Das Baumstamm-Puzzle erfordert Geschicklichkeit und Teamarbeit. Foto: Spies

Daniela Reisch, als hauptberufliche Natur- und Landschaftsführerin Expertin für alle Fragen, die Kinder im Wald so stellen, hatte wieder 14 Aufgaben vorbereitet. Diese mussten die Kinder als Teams im Wald gleich hinter der Waldschänke am Hirschpark bewältigen. Da waren nicht nur Sportlichkeit und Geschicklichkeit gefragt, auch Teamleistung und Kenntnisse über die Natur halfen.

Natürlich lagen die Jungs beim Baumstamm-Weitwurf vorne, auch wenn das Holzstück nicht fünf Meter lang war wie beim traditionellen schottischen Wettkampf. Bei der Station „Baumstamm-Puzzle“ aber, wo Holzteile zu einem Turm zusammengebaut werden mussten, oder bei der Station, an der Geräusche von Tieren im Wald erkannt werden mussten, punkteten eher die Mädels.

Naturführerin Daniela Reisch hat die Hirschwald-Olympiade wieder vorbereitet. Foto: Spies
Naturführerin Daniela Reisch hat die Hirschwald-Olympiade wieder vorbereitet. Foto: Spies

So manche Aufgabe bei den „waldolympischen Spiele“ erweiterte das Wissen über das Thema Wald, schließlich wusste die erfahrene Naturführerin Daniela Reisch fast auf jede Frage eine Antwort. Und Spaß machten die Spiele sowieso. Zu Mittag gab es in der Waldschänke die verdiente Mahlzeit für die Mädchen und Buben. Bei der Siegerehrung am Nachmittag erhielt dann jeder Teilnehmer die verdiente Urkunde nebst Medaille. Viele der teilnehmenden Kinder strichen sich jetzt schon den Termin der Hirschwald-Olympiade im nächsten Jahr dick im Kalender an. Seiner Aufgabe, auch Umweltbildung zu betreiben, wurde der Naturpark Hirschwald mit diesem Ferienangebot wieder vollauf gerecht.

Daniela Reisch

  • Zur Person

    Daniela Reisch aus Hirschbach ist Natur- und Landschaftsführerin und zugleich auch Jägerin. Zum inzwischen dritten Mal hat sie nun die Hirschwald-Olympiade für Kinder im Naturpark Hirschwald organisiert. Die Spiele hat sie selbst entworfen und ausgearbeitet. Sie will bei den Kindern vor allem die Begeisterung dafür wecken, draußen in der Natur zu sein.

  • Angebot

    Sie bietet Outdoor-Events für Familien, Vereine und Firmen an, außerdem Workshops z. B. über Wildkräuterheilkunde, oder „andere“ Kinder-Geburtstage – abenteuerlich in der Natur. Kontakt: Tel. (0 91 52) 2 79 36 23, E-Mail: info@dienaturfuehrerin.de, Internet: www.dienaturfuehrerin.de (age)

Über alle Themen rund um den Naturpark Hirschwald können Sie mehr entdecken in unserem MZ-Spezial!

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht