MyMz
Anzeige

Freizeit

Wissenswertes zum „Kunstwandern“

Der Naturpark Hirschwald hat eine Broschüre zum Thema „Kunstwandern“ herausgebracht. Die acht Stationen werden vorgestellt.

Der Vorstand des Naturpark Hirschwald e. V. freut sich über die neue Broschüre. Foto: Straller
Der Vorstand des Naturpark Hirschwald e. V. freut sich über die neue Broschüre. Foto: Straller

Amberg-Sulzbach.Der Naturpark Hirschwald hat eine neue Broschüre zum Thema „Kunstwandern“ herausgebracht. Darin ist alles Wissenwerte zu den acht Kunstwanderstationen im Naturpark enthalten. Davon konnte sich nun auch der Vorstand des Naturpark Hirschwald e. V. kürzlich bei einer Vorstandssitzung in Rieden überzeugen, bei der die druckfrischen Broschüren verteilt wurden. Man traf sich anschließend zu einem gemeinsamen Foto an der Kunstwanderstation Rieden mit dem markanten Geißbock „Pan“.

Die Broschüre erläutert das Konzept der Kunstwanderstationen mit den Themen Verbindung, Rast, Information und Kunst, stellt die acht Stationen mit ihrem jeweiligen naturschutzfachlichen und künstlerischen Thema vor und gibt Wandervorschläge für die Etappen zwischen den einzelnen Stationen. Außerdem wird auf weitere Kunst im öffentlichen Raum in den drei Naturpark-Mitgliedskommunen Amberg, Schmidmühlen und Ursensollen eingegangen.

Alles rund um den Naturpark Hirschwald lesen Sie in unserem Spezial

Natürlich gibt die Broschüre auch grundsätzliche Infos zum Naturpark Hirschwald selber. Eine Übersichtskarte ist ebenfalls enthalten. Sowohl die Errichtung der acht Kunstwanderstationen als auch Gestaltung und Druck der Broschüre wären ohne Förderung nicht möglich gewesen. Beide Projekte wurden gefördert aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz. Zusätzliche Förderung kam bei den Kunstwanderstationen von der Förderstiftung der Sparkasse Amberg-Sulzbach und von den beteiligten Kommunen.

Die Broschüre ist erhältlich bei der Touristinformation der Stadt Amberg und des Landkreises Amberg-Sulzbach, bei den Mitgliedskommunen und in der Geschäftsstelle des Naturparks. Sie kann auch online bestellt oder als pdf heruntergeladen werden. Schriftliche Bestellungen sind ebenfalls möglich und können an den Naturpark Hirschwald, Hauptstraße 4, 92266 Ensdorf, gerichtet werden.

Lesen Sie auch: Die Ausstellung „Das grüne Herz der Oberpfalz“ in Ursensollen zeigt vielfältige Kunst aus und über den Naturpark.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht