mz_logo

Amberg
Samstag, 22. September 2018 15° 3

Breitensport

Steckenpferdreiter, Torjäger, Judoka

Die Besucher des Spielefests der DJK Ensdorf erleben einen tollen Familientag. Beim Kicken schlagen die Junioren ihre Väter.
Von Lothar Trager

  • Mit dem Steckenpferd und einem Becher Wasser unterwegs: Beim Spieleparcours der Leichtathletikabteilung war nicht nur Schnelligkeit, sondern auch Geschick gefragt. Foto: alt
  • Die jungen Kämpfer von Trainer Manfred Schmid zeigten in Trainingssequenzen ihre körperliche Fitness. Foto: alt

Ensdorf.„Dein Verein für Spiel und Spaß für die ganze Familie“, so lautet das Motto der DJK Ensdorf. Ganz in diesem Sinn präsentierten sich die Sparten des Ensdorfer Sportvereins beim DJK-Spielefest, das bereits zum 28. Mal am Sportgelände abgehalten wurde.

Nach dem Festgottesdienst und den Ehrungen für langjährige Mitglieder startete die Kinderturngruppe „Spiel und Spaß“ von Beate Schmalzbauer mit kleinen Wettkämpfen, bei denen die Eltern mindestens ebenso viel Spaß hatten wie ihre Sprösslinge.

Die DJK-Leichtathletikabteilung hatte verschiedene Stationen aufgebaut, auf denen die Kids ihre Schnelligkeit und Geschicklichkeit beweisen konnten. Väter gegen E-Junioren lautete das anschließende Fußballmatch, und obwohl sich die Väter mit Spielern der ersten Mannschaft verstärkt hatten, gewannen die DJK-Nachwuchskicker im Neunmeterschießen. Heiß umkämpft war das Torwandschießen, das von den Youngstern der ersten Mannschaft dominiert wurde. Letztendlich sicherte sich Christian Kleber den Wanderpokal mit vier Treffern vor Daniel Bauer, Leon Göldner, Sebastian Hummel und Jonas Roidl mit jeweils drei Treffern. Viel Spaß hatten die Kinder beim Fußball-Tennis, auf dem Trampolin oder in der Hüpfburg.

Auch der Basteltisch wurde gerne genutzt. Zum Abschluss des Spielefestes, das von Lea Schmalzbauer hervorragend organisiert und dank der zahlreichen Helfer wieder ein voller Erfolg war, spielte die erste Mannschaft der DJK gegen den Bezirksligisten SK Lauf. In einem abwechslungsreichen, schnellen und gutklassigen Match gewann die Truppe von DJK-Coach Christof Schwendner verdient mit 2:1. Jonas Roidl und Stefan Grabinger mit einem „Tor des Monats“ sorgten für die 2:0-Führung. In der Schlussminute gelang den Gästen der Anschlusstreffer. (alt)

Weitere Nachrichten aus der Region Amberg lesen Sie hier.

Ein Höhepunkt

  • Auftritt:

    Ein absolutes Highlight beim Spielefest der DJK Ensdorf war der Auftritt der DJK-Judosparte, die regelmäßig bei Wettkämpfen tolle Erfolge erzielt. Schon die jüngsten Judoka begeisterten da.

  • Programm:

    Die jungen Kämpferinnen und Kämpfer von Trainer Manfred Schmid zeigten in Trainingssequenzen ihre körperliche Fitness und Geschicklichkeit sowie in Fall- und Wurfübungen ihr großartiges Können. (alt)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht