mz_logo

Region Cham
Sonntag, 27. Mai 2018 27° 1

Weihe

120 Jahre alte Vereinsfahne

Reservisten haben ihre Fahne aufwendig restaurieren lassen.

  • Zwei Orden und zwei Wappen zeigt die blaue Seite der Fahne.
  • Eine Erinnerung an den 1870/71 Krieg zeigt diese Seite

MICHELSNEUKIRCHEN.Die Krieger- und Soldatenkameradschaft Michelsneukirchen hat die Gründerfahne des Veteranenvereins aus dem Jahre 1899 von der Fahnenstickerei Kössinger in Schierling komplett restaurieren lassen.

Die eine Seite der Fahne – die cremefarbene Seite – zeigt den Heiligen Michael. Der Heilige Michael ist der Schutzpatron der Pfarrkirche St. Michael, gleichzeitig ist der Heilige Michael ein Kriegerheiliger, der sehr häufig in Kriegerfahnen eingestickt wurde. Dazu gehören unter anderem auch der Heilige Georg und der Heilige Sebastian. In den Ecken der Fahne sind wichtige Kriegsschauplätze des Krieges von 1870/71 eingestickt: Wörth, Orleans, Sedan und Paris. Eingerahmt sind diese von Lorbeerkränzen - Lorbeer ist ein Symbol für Sieg.

Das Mittelmotiv der anderen Seite der Fahne, die blau ist, zeigt einen Königslöwen mit Krone, der das Bayerische Wappen hält, welches bis 1918 gültig war. In den Ecken sind vier verschiedene Motive zu sehen: ein Rautenwappen, das für Bayern steht, ein Wappen in den Farben schwarz, weiß und rot, das für das damalige Kaiserreich steht, das Eiserne Kreuz mit Krone und dem Buchstaben W für Kaiser Wilhelm sowie der Merenti Orden mit dem verschlungenen L, der von König Ludwig überreicht wurde.

Die restaurierte Fahne soll auch den kirchlichen Segen erhalten. Die feierliche Weihe der restaurierten Fahne findet am Sonntag, 6. Mai, statt. Alle Bürger, Vereine mit Fahnen sowie alle Mitglieder und Freunde des Vereins sind dazu eingeladen. Die Weihe findet während des Festgottesdienstes um 10 Uhr in die Pfarrkirche St. Michael statt. Der Krieger- und Soldatenkameradschaft wäre es eine besondere Freude, wenn zahlreiche Mitglieder und Bürger am Festgottesdienst teilnehmen würden. Nach dem Festgottesdienst ist für die geladenen Gäste, Vereinsabordnungen, Mitglieder und Freude des Vereins im Gasthof Stubenhofer-Sturm ein Mittagessen. Anschließend stehen eine kurze Ansprache und Grußworte der Ehrengäste auf dem Programm.

Nach dem offiziellen Teil gibt es Kaffee und Kuchen und die Michelsneukirchener Blaskapelle sorgt für musikalische Unterhaltung. (res)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht