MyMz
Anzeige

Lehrgang

13 neue Helfer in der Pflege beim BRK

In einer Feierstunde erhielten die Teilnehmer ihre Zertifikate.
Karl Pfeilschifter

Sie freuen sich über den Lehrgangsabschluss und darüber, kompetent helfen zu können. Mit im Bild sind die BRK-Vertreter.  Foto: Karl Pfeilschifter
Sie freuen sich über den Lehrgangsabschluss und darüber, kompetent helfen zu können. Mit im Bild sind die BRK-Vertreter. Foto: Karl Pfeilschifter

Cham.Mit einer Feierstunde endete für elf Frauen und zwei Herren der Lehrgang „Helfer in der Pflege“, verbunden mit der Option zu einem Basiskurs zum Betreuungsassistenten des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK), Kreisverband Cham. Die Ausbildung ist die Basisqualifikation in der Pflege und Betreuung. Gleichzeitig bietet sie ein ideales Sprungbrett in die Berufswelt der Pflege und Betreuung.

Stellvertretender BRK-Kreisvorsitzender Dr. Hans Schneider und Kreisgeschäftsführer Manfred Aschenbrenner überreichten den Absolventen die Zertifikate. Alle 13 Teilnehmer erhielten wertvolle Kenntnisse der Alten- und Krankenpflege vermittelt. Alle haben die Prüfung mit Erfolg bestanden und damit den Einstsieg in einen pflegerischen Beruf geschafft.

„Dieser Lehrgang war eine Herausforderung für Euch alle und Ihr könnt jetzt kompetent pflegebedürftigen Menschen helfen“, sagte Aschenbrenner und verwies auf die steigende Zahl der Pflegefälle. Fachkundige Hilfe wüssten die Pflegebedürftigen und deren Angehörige zu schätzen. „Bleiben Sie der Pflege verbunden“, so Aschenbrenners Appell, denn Pflegekräfte würden überall gebraucht. Dr. Hans Schneider erinnerte daran, dass seit dem Jahr 1979 der nun 73. Lehrgang durchgeführt wurde und dabei 1445 Damen und Herren ausgebildet wurden. Dank hatte er für Lehrschwester Helene Filimon und auch Marianne Simon parat, welche den Erste-Hilfe-Kurs durchführte. Ebenso lobte er die Unterstützung durch zehn Pflegeheime, welche die Praktikumsplätze zur Verfügung stellten. Dr. Schneider zeigte sich erfreut, dass ein Teil der Absolventen die Möglichkeit nutzt und die Qualifikation zum Betreuungsassistenten anstrebt. Weiter rief er alle dazu auf, sich ehrenamtlich beim Bayerischen Roten Kreuz zu engagieren, welches hierfür viele Möglichkeiten biete. Simon Frank von der Josef-Stanglmeier-Stiftung, welche den Kurs auch heuer wieder unterstützte, stellte die Stiftung und deren Auftrag vor. Mit Blumen und einem Präsent bedankten sich die Lehrgangsteilnehmer bei Helene Filimon.

Der nächste Lehrgang „Helfer in der Pflege und Basiskurs zum Betreuungsassistenten“ beim BRK-Kreisverband startet am Mittwoch, 8. Januar 2020. Teilnehmen können Frauen und Männer ab dem 17. Lebensjahr. Bei Interesse, Fragen oder Anmeldung steht das Referat Ausbildung, Tel. (0 99 71) 85 00 95 25, zur Verfügung. Information gibt es auch auf der Homepage unter www.kvcham.brk.de. (cft)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht