MyMz
Anzeige

Unfall

17-jähriger Biker stürzt in Cham

Ein Motorradfahrer prallt an der Regenbrücke in einen silbernen Dacia. Der Unfall sorgte für lange Staus zur Rush-Hour.
Von Michael Gruber

Der Sturz eines Bikers brachte den Chamer Verkehr zum Erliegen.
Der Sturz eines Bikers brachte den Chamer Verkehr zum Erliegen.

Cham.Lange Blechkolonnen ziehen sich von der Chamer Innenstadt bis nach Janahof und raus in den Stadtosten: Vorübergehende Vollsperrung an der Regenbrücke. Und das ausgerechnet kurz nach Schulschluss um 13 Uhr. Der Grund dafür liegt auf dem Asphalt: Die Trümmerteile eines Kleinkraftrads, mit dem ein 17-jähriger aus Traitsching in Richtung Janahof steuerte.

Aus Brunnendorf kommend war der Kradfahrer auf der Oberen Regenstraße unterwegs und bog in die Linkskurve der Vorfahrtsstraße ein, wo er auf einer silbernen Dacia prallte und von seinem Bike auf die Straße stürzte. Nach ersten Angaben der Polizei kam der Autofahrer aus Richtung Biertor auf der Unteren Regenstraße an die Kreuzung. Eigenen Aussagen zufolge habe sich der Dacia-Fahrer vorsichtig in die Kreuzung getastet, als er von dem 17-Jährigen überrascht wurde. Der Kradfahrer prallte auf die linke Vorderseite des Fahrzeuges. Ob der 17-jährige mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war, ist vorerst noch unklar.

Der Jugendliche wurde vom Rettungsdienst mit leichten Verletzungen ins Chamer Krankenhaus eingeliefert. Der 53-jährige Autofahrer aus Roding und sein Beifahrer blieben unversehrt. Nach ersten Schätzungen der Polizei beläuft sich der entstandene Sachschaden am Dacia auf rund 4000 Euro. Der Schaden am Kleinkraftrad wird auf knapp 2000 Euro geschätzt.

Weitere Meldungen aus Cham finden Sie hier.

Erhalten Sie täglich die aktuellsten Nachrichten bequem via WhatsApp auf Ihr Smartphone. Alle Infos dazu finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht