mz_logo

Region Cham
Freitag, 21. September 2018 25° 1

Stadt

2019 steigt das Jubiläum mit Herz

Planungen fürs Jubiläum „1175 Jahre Stadt Roding“ laufen auf Hochtouren. Gefeiert wird im nächsten Jahr quasi 365 Tage lang.
Von Thomas Mühlbauer

Roding freut sich: 2019 besteht sicher auch wieder reichlich Gelegenheit zum Tanzen – so wie hier beim Straßenfest „Roding International“ im Jahr 2016.  Fotos: rtn
Roding freut sich: 2019 besteht sicher auch wieder reichlich Gelegenheit zum Tanzen – so wie hier beim Straßenfest „Roding International“ im Jahr 2016. Fotos: rtn

Roding.In knapp acht Monaten startet Roding ins Jubiläum: 2019 werden „1175 Jahre“ gefeiert. Die Chef-Organisatoren der Stadt von und mit Bürgermeister Franz Reichold sowie den Mitarbeitern des Tourismusbüros um Reinhard Schreiner und Theresa Neumann haben nun die ersten Highlights des Jubiläumsjahres präsentiert. Franz Reichold zufolge ist die erste urkundliche Erwähnung der Stadt im Jahre 844 gewesen. So steht also 1175 Jahre später, 2019, das große Jubiläumsjahr an. Mit einem Festakt und diversen Veranstaltungen in den Bereichen Sport & Spiel, Musik, Feste, Theater, Vorträge und Lesungen sowie Ausstellungen und Messen wird während des Jahres 2019 die im Jahr 844 erstmals urkundliche Erwähnung Rodings wieder nachhaltig ins Gedächtnis gerufen.

Festakt beim Neujahrsempfang

Gedanken hat man sich auch darüber gemacht, mit einem großen Silvesterfeuerwerk und einer Party ins Jahr 2019 zu starten. Bürgermeister Reichold teilt dazu, dass man diese Gedanken nun wieder ad acta gelegt habe. So wird die erste große Veranstaltung des Jubiläumsjahres das Neujahrskonzert des Kunst- und Kulturvereins Roding e. V. sei. Der Neujahrsempfang wird 2019 auch mit einem Festakt begangen. Anschließend folgen die Höhepunkte im Fasching links und rechts des Regens mit den Burschenbällen in Roding und Mitterdorf, das Frühjahrskonzert der Stadtkapelle sowie der Mühlbauerlauf und die Nordic-Walking-WM. Stattfinden wird auch wieder die 23. Rodinger Messe (30. Mai bis 2. Juni), in deren Rahmen ebenfalls größere Highlights geplant sind. In Sachen des Rodinger Volksfestes (28. Juni bis 8. Juli) werden zusätzliche Events geplant, teilt der Bürgermeister mit. Weitere Höhepunkte im Jubiläumsjahr sind unter anderem noch das Fußball-Jubiläumsturnier der SpVgg Mitterdorf und das große MZ-Kinderbürgerfest, das erstmals in Roding stattfinden wird.

Vorschläge für 2019 erwünscht

  • Einreichen:

    Wie das Organisationsteam um Reinhard Schreiner, Theresa Neumann und Bürgermeister Franz Reichold informiert, können Vorschläge für weitere Veranstaltungen jederzeit gerne bei der Stadt Roding eingereicht werden.

  • Beeilung:

    Allerdings gibt es schon viele feste Termine mit Veranstaltungen. Wer also noch eine Idee hat oder eine Veranstaltung hat, sollte sich bitte auf jeden Fall schnell an die Stadt Roding und dessen Tourismusbüro wenden. (rtn)

Der SV Mitterkreith plant ein internationales Jugendfußballturnier. Am Heilbrünnl wird ein Kirchenkonzert stattfinden. Zudem wird das Altstadtfest „Roding International“ (2. bis 4. August), wobei entsprechend noch das Motto festgelegt werden muss, stattfinden. Ferner findet erneut ein US Cars & Bikes Treffen statt. Das Porschetreffen „Mission 1000 Plus“, das Herbstkonzert der Stadtkapelle, die Theateraufführungen der KAB, der Auftritt des Tölzer Knabenchors (30. November) und der Christkindlmarkt bilden den Abschluss des Jubiläumsjahres 2019. Die Organisatoren der Stadt Roding um Reinhard Schreiner, Theresa Neumann und Bürgermeister Franz Reichold betonen bei der Vorstellung der Highlights unisono, dass es 2019 wohl kein Wochenende geben wird, an dem keine Veranstaltung stattfindet.

Der Bierdeckel zum Jubiläum in Herzform liegt gut in der Hand.  Fotos: rtn
Der Bierdeckel zum Jubiläum in Herzform liegt gut in der Hand. Fotos: rtn

Die Vorbereitungen für das Jubiläumsjahr laufen bereits seit 2017. In der kommenden Woche startet eine größere Werbeaktion, anlässlich des Jubiläumsjahres hat die Stadt Bierdeckel anfertigen lassen, die auf das Stadtjubiläum 2019 hinweisen, und zwar mit der Aufschrift „Roding feiert 1175 Jahre 2019“. Reichold betont: „Das bedeutet aber keinesfalls das Aus für unseren ,Roding-mog-di-Bierdeckel‘ – der wird weiter im Einsatz bleiben, vor allem rund um die Volksfestzeit, und danach dann wieder.“ Gerade mit dem Herz habe man sehr gute Erfahrungen gemacht. Auf den sozialen Plattformen wird man ebenfalls die Werbung ankurbeln. Die Besucher sollen neugierig gemacht werden auf geplante Veranstaltungen, so das Organisationsteam. „Die Stadt möchte auf das Jubiläum sowie die stattfindenden Veranstaltungen mit den Aufklebern und den Bierdeckeln hinweisen“, so Schreiner. Weiter wurde als Geschenke ein „Jo-Jo“ beschafft, das vor allem bei der Entdeckertour durch Roding überreicht werden soll. Zudem wurden vonseiten der Stadt neue Briefkuverts angeschafft, welche die Stadtsilhouette und das Herz zieren. Zudem wird es im Jubiläumsjahr eine Sonderbriefmarke geben.

Finanzen im Blick behalten

Bürgermeister Franz Reichold, Theresa Neumann und Reinhard Schreiner (v. r.) präsentieren die ersten Highlights des Jubiläums „1175 Jahre Stadt Roding“, das nächstes Jahr ausgiebig und fröhlich gefeiert wird.  Fotos: rtn
Bürgermeister Franz Reichold, Theresa Neumann und Reinhard Schreiner (v. r.) präsentieren die ersten Highlights des Jubiläums „1175 Jahre Stadt Roding“, das nächstes Jahr ausgiebig und fröhlich gefeiert wird. Fotos: rtn

Trotz des großen Jubiläumsjahres wird man die Finanzen im Blick behalten, sagt Reichold. „Der Aufwand und Nutzen muss sich natürlich die Balance halten, aber ich denke, vom bisher geplanten Programm ist schon der ein oder andere große Höhepunkt mit dabei.“ Sehr erfreut zeigt man sich bei der Stadt darüber, dass auch von den Vereinen bei einer Informationsveranstaltung in der Stadthalle gute Vorschläge eingereicht wurden, die Eingang ins Programm fanden. Je mehr sich das Programm vervollständigt, desto größer wird die Vorfreude auf das Jahr 2019, sagt Reichold: „Die Vorfreude steigt natürlich. Denn bei vielen Dingen bekommt man eine Idee vorgelegt, dann sieht man den ersten Entwurf dazu, um ihn schließlich dann auch umzusetzen. Das Wichtigste daran ist, dass man den Zeitgeist der Bürger trifft und auch die Historie soll natürlich nicht verloren gehen.“ Eins betont Reichold ebenfalls: Obwohl im Jubiläumsjahr viele Veranstaltungen geplant sind, wird es trotz alledem die klassischen Veranstaltungen auch wieder geben.

Wie das Organisationsteam um Reinhard Schreiner, Theresa Neumann und Bürgermeister Franz Reichold informiert, können Vorschläge für weitere Veranstaltungen jederzeit gerne bei der Stadt Roding eingereicht werden. Allerdings gibt es schon viele feste Termine mit Veranstaltungen. Wer also noch eine Idee hat oder eine Veranstaltung hat, sollte sich bitte auf jeden Fall schnell an die Stadt Roding und dessen Tourismusbüro wenden.

Weitere Meldungen aus dem Landkreis Cham lesen Sie hier.

Erhalten Sie täglich die aktuellsten Nachrichten bequem via WhatsApp auf Ihr Smartphone. Alle Infos dazu finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht