MyMz
Anzeige

Personalie

34-Jährige wird neue Spielbank-Chefin

Andrea Fritz übernimmt die Spielbankdirektion in Bad Kötzting. Sie folgt auf Klaus Schleicher, der das Haus 20 Jahre führte.

Die neue Spielbank-Chefin Andrea Fritz mit ihrem Amtsvorgänger Klaus Schleicher. Foto: kht
Die neue Spielbank-Chefin Andrea Fritz mit ihrem Amtsvorgänger Klaus Schleicher. Foto: kht

Bad Kötzting.Die 34 Jahre alte Regierungsamtsrätin Andrea Fritz wird ab dem 1. August in die Aufgaben der Spielbankdirektion von Bad Kötzting eingearbeitet und nach dem Ausscheiden des amtierenden Direktors Klaus Schleicher die Leitung der Oberpfälzischen Spielbank in Bad Kötzting übernehmen. Fritz war unter anderem im Bayerischen Landtag im Plenarreferat tätig. Sie stammt aus der Region und ist durch ihr örtliches Engagement im Bayerischen Wald sehr gut vernetzt, teil die Spielbank in einer Pressemitteilung am Mittwoch mit.

„Wir freuen uns, dass wir mit Frau Fritz eine sozial kompetente und hoch qualifizierte Kollegin für diese verantwortungsvolle Position in der Spielbank Bad Kötzting gewinnen konnten“, kommentierte Lotto-Bayern-Präsidentin Friederike Sturm die Entscheidung. Klaus Schleicher, der fast 40 Jahre im Dienst des Freistaates Bayern ist und seit Eröffnung der Spielbank Bad Kötzting dort als Direktor beschäftigt war, wird Andrea Fritz bei der Einarbeitung tatkräftig unterstützen. Durch seine Jahrzehnte lange Erfahrung an der Spitze der Spielbank kann er der künftigen Direktorin maßgeblich bei der reibungslosen Übergabe behilflich sein“, heißt es in der Erklärung weiter. Die offizielle Amtseinführung sei im Herbst.

Wechsel

Der Vater der Kötztinger Spielbank geht

Am letzten Arbeitstag erinnert sich Bad Kötztings Spielbankdirektor an 19 Jahre im Dienst von Glück und Unterhaltung.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht