MyMz
Anzeige

364 Personen aus Quarantäne entlassen

Das Landratsamt Cham vermeldet in seiner Bilanz keinen weiteren Todesfall. 19 Personen werden im Krankenhaus behandelt.

Mundschutz gehört inzwischen zum Alltag. Foto: altrofoto.de
Mundschutz gehört inzwischen zum Alltag. Foto: altrofoto.de

Cham.Das Landratsamt hat auch am Donnerstag zur aktuellen Corona-Situation in der Region informiert. Zum Stand 30. April (14.30 Uhr) waren im Landkreis Cham 408 Menschen positiv auf den Corona-Virus getestet, wie es in einer Pressemitteilung der Behörde hieß. 364 Personen seien nach ihrer Genesung aus der Quarantäne entlassen worden. In den Sana-Kliniken werden nach Auskunft des Amtes sieben bestätigte Covid-19-Fälle stationär behandelt, davon wird eine Person intensivmedizinisch versorgt. Es gab keinen weiteren Todesfall.

Am Mittwoch (29. April, 14 Uhr) waren 405 Menschen positiv auf den Virus getestet. 360 Personen waren aus der Quarantäne entlassen worden. In den Sana-Kliniken befanden sich acht Patienten mit der Diagnose Covid-19 zur Behandlung, darunter ein intensivmedizinischer Fall. Die Zahl der Toten hatte bei 17 gelegen.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht