mz_logo

Region Cham
Samstag, 26. Mai 2018 25° 3

Abschied

39 Jahre an der Schule gewirkt

Maria Beer stand im Mittelpunkt der Feier.

Der Abschied aus der Schule ist Maria Beer nicht sicher leicht gefallen – umgekehrt ist es nicht anders gewesen. Foto: rjk

Michelsneukirchen.Nach 39 Jahren Dienstzeit wurde die Schulsekretärin an der Grund- und Mittelschule Michelsneukirchen, Maria Beer, in den Ruhestand verabschiedet. Rektor Armin Scheitinger begrüßte dazu in der Aula die Schülerinnen und Schüler, die Lehrkräfte und weitere Ehrengäste. Zu Beginn spielte die 4b das Flötenstück „Au clair de la lune“. In seiner Laudatio würdigte der Schulleiter die Verdienste Beers. Sie habe an der GMS Michelsneukirchen erkennbar gerne gearbeitet. Als Geschenk hatte er einen „Drachen“ dabei. Nun, Beer habe sich bei den Telefonaten und Überbringen von schlechten Nachrichten als „Schuldrache“ von Michelsneukirchen geoutet. Ein Drache werde in China als „göttliches Wesen“ gesehen, der Ordnung im Chaos macht und so ein Symbol für Glück und Zufriedenheit darstellt. Nicht zuletzt sei der Drache ein Liebling der Kinder, so Schulleiter Scheitinger für das ungewöhnliche Geschenk. Sie habe ihre Aufgabe als Schulsekretärin und auch darüber hinaus in vorbildlicher Weise erfüllt und zeichnete sich durch Warmherzigkeit, Umsicht und Verantwortungsbewusstsein aus. Die 4a spielte dann das Flötenstück „Der Kuckuck und der Esel“ Bürgermeister Blab fand ebenfalls anerkennende Worte für seine ehemalige Schulkameradin. 22 Jahre haben sie miteinander verbracht, besonders die Jahre der Schulhausanierung waren manchmal anstrengend und nervenraubend. „Nun darfst du, Maria, in den Ruhestand gehen und ich muss noch vier Jahre arbeiten“, so das Gemeindeoberhaupt mit einem Augenzwinkern. Er überreichte den Gemeindeteller und einen Einkaufsgutschein.

Elternbeiratsvorsitzende Daniela Overdieck überreichte ebenfalls Geschenke. Pfarrer Martin Schöpf bedankte sich für die gute Zusammenarbeit mit der Pfarrei mit einem Geschenk für Magen und Geist. Anschließend überreichten Schülerpaare Blumen an Maria Beer. Für alle Kinder hatte Beer zum Abschied noch Süßigkeiten mitgebracht. (rjk)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht