MyMz
Anzeige

Veranstaltungen

900 Jahre Kloster Reichenbach

Das Jubiläumsjahr begann an Silvester. Weitere Veranstaltung stehen an. Die Flyer sind bereits da.
Von Ulrike Niklas

  • Die Flyer sind da! Pfarrer Alois Hammerer, Geschäftsführer Roland Böck und Bürgermeister Pestenhofer freuen sich auf das Fest. Fotos: run
  • Bereits von weitem ist der Schriftzug an der Klostermauer zu erkennen.

Reichenbach.„900 Jahre Kloster Reichenbach – Veranstaltungen im Jubiläumsjahr 2018“ – mit einer ansprechenden und kompakten Broschüre laden die Kirchenstiftung, Pfarrer Alois Hammerer, die Barmherzigen Brüder, Roland Böck, und die Gemeinde, Bürgermeister Franz Pestenhofer, zu den Aktionen und Terminen ein.

Durch den Silvesterball im Paulus-Schmid-Haus hat das Jubiläumsjahr stilvoll gestartet. Nunmehr stehen weitere Veranstaltungen an: Am 5. Mai begibt man sich um 21 Uhr „Mit dem Nachtwächter auf den Spuren der Geschichte Reichenbachs“. Am 1. Juli findet um 16 Uhr in der Klosterkirche ein „Großes Festkonzert mit dem Kammerorchester Regensburg“ statt.

Am 14. Juli und 15. Juli, ist das Hauptfest. Am Samstag kann man ab 13 Uhr „Mittelalter auf dem Klosterberg“ erleben. Es herrscht Festzeltbetrieb mit den „Sollbacher Musikanten“. Ab 19 Uhr spielt im Festzelt der „Regental Sound“. Hier ist Tag der Betriebe und Treffen ehemaliger Reichenbacher. Am Sonntag findet um 10 Uhr ein Festgottesdienst in der sanierten Klosterkirche mit Weihbischof Reinhard Pappenberger statt. Ab 13 Uhr lebt wiederum das Mittelalter auf dem Klosterberg in Verbindung mit dem Sommerfest der Einrichtung auf.

Mittagsläuten im BR 1

Am 15. August wird um 12 Uhr das Mittagsläuten von der Klosterkirche auf BR 1 übertragen. Am 15. September wird um 21 Uhr „Mit dem Nachtwächter auf den Spuren der Geschichte Reichenbachs“ geschritten.

Am 14. und 15. Oktober heißt es „Tage der Benediktiner“, an welchen Benediktiner aus Ettal zu Gast sein werden. So hält am Samstag um 18 Uhr Abt Barnabas Bögle aus Ettal einen Vortrag „Die Klosterregel des Hl. Benedictus – ein Lebenskonzept auch heute“. Am Sonntag findet um 10 Uhr in der Klosterkirche ein Festgottesdienst mit Abt Bögle mit Gestaltung durch Chöre des Dekanats statt. Am 20. Oktober findet um 19 Uhr in der Klosterkirche ein Konzert „Licht und Klang“ mit Lehra und Mehra statt. Weiter stehen Kirchenführungen, statt. Zudem wird das Buch „900 Jahre Kloster Reichenbach“ vorgestellt. Termine sind der Homepage der Gemeinde und der Presse zu entnehmen.

Die Kirchenstiftung, die Einrichtung und die Gemeinde werden das Ihrige dazu tun. So freuen sich Pfarrer Hammerer, Geschäftsführer Böck und Bürgermeister Pestenhofer auf das Fest, bei welchem, laut Pfarrer Hammerer, das Miteinander im Vordergrund steht.

Miteinander wird gearbeitet

Roland Böck, als Geschäftsführer der Einrichtung, fuhr fort, dass es hier das Tolle sei, dass Pfarrei, politische Gemeinde, aber auch Bevölkerung und Einrichtung sich nicht nur gegenseitig akzeptieren, sondern auch miteinander arbeiten und so ein sehr, sehr tolles Gemeinwesen in Reichenbach herrscht. Böck nannte den Faschingszug, der über 20 Jahre in dieser Form stattfindet. Das Zusammenwirken im Ort sei nichts Besonderes, sondern vielmehr selbstverständlich. Bürgermeister Franz Pestenhofer erinnerte an früher und die Herren stellten fest, dass die Nähe mehr und mehr gewachsen ist.

Alle drei Herren, die in der Klosterschenke die neuen Flyer begutachteten, freuen sich auf die besondere Atmosphäre und hoffen auf gutes Wetter, damit „wir ein schönes, gemeinsames Fest feiern können“. (run)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht