MyMz
Anzeige

Acht neue Gemeinderäte wurden vereidigt

Miltacher Rat hatte konstituierende Sitzung. Franz Eckl und Thomas Sauerer vertreten Bürgermeister. Stefan Bücherl rückt auf.

Gleich acht neue Mitglieder hat der neue Miltacher Gemeinderat bekommen. Foto: Joachim Feiler
Gleich acht neue Mitglieder hat der neue Miltacher Gemeinderat bekommen. Foto: Joachim Feiler

Miltach.Am Donnerstag fand in der Mehrzweckhalle die konstituierende Sitzung des neuen Gemeinderates statt. Neben einigen interessierten Zuhörern begrüßte Bürgermeister Johann Aumeier den Gemeinderat, insbesondere die neugewählten Gemeindevertreter recht herzlich.

Für Bürgermeister Aumeier ist es ein positives Zeichen, dass sich vor allem junge Mitbürger in den Wahllisten aufstellen ließen, um für die nächsten sechs Jahre im Gemeinderat mitzuentscheiden. Etwas enttäuschend sei aber, dass keine Frau mehr dem Gremium angehört.

Anschließend gelobten acht neue Ratsmitglieder den Eid auf das Grundgesetz und auf die Verfassung des Freistaates Bayern. Diese sind Josef Altmann, Dominik Heigl, Simon Kolmer, Christian Pinzinger, Matthias Röhrl, Thomas Sauerer, Christian Schmid und Florian Wagner.

Ludwig Kappenberger hatte für das Amt als Bürgermeister kandidiert und 20,6 Prozent der Wählerstimmen auf sich verbucht. Nun teilte er nachträglich mit, dass er sein Mandat nicht ausüben wird. Ludwig Kappenberger, der seit 18 Jahren im Gemeinderat saß und zuletzt das Amt des Zweiten Bürgermeisters ausübte, nahm an der Ratssitzung am Donnerstag nicht mehr teil. Als Listennachfolger wurde Stefan Bücherl (554 Wählerstimmen) als Nachrücker in den Gemeinderat aufgenommen und anschließend vom Bürgermeister vereidigt.

Vertreter-Wahl war reibungslos

Bürgermeister Johann Aumeier machte deutlich, dass er an der bisherigen Regelung mit zwei Stellvertretern festhalten möchte. Der Beschluss hierzu erfolgte einstimmig. Für den zweiten Bürgermeister wurde Franz Eckl vorgeschlagen. In geheimer Abstimmung wurde Franz Eckl (WG Obendorf) mit vierzehn gültigen Stimmen, bei einer Enthaltung als 2. Bürgermeister bestätigt.

Der Gemeinderat

  • Nachrücker:

    Weil Ludwig Kappenberger sein Mandat nicht annahm, wurde Stefan Bücherl als Listennachfolger in den Gemeinderat aufgenommen.

  • Ausschuss:

    Als Mitglieder des Rechnungsprüfungsausschusses wurden Dominik Heigl und Franz Miefanger (FWG Altrandsberg), Mario Höcherl (CSU-FWG), Christian Pinzinger (CWG), Christian Holzapfel (WG Oberndorf) und Thomas Sauerer (UWG) bestätigt.

Als dritter Bürgermeister wurde Thomas Sauerer (UWG) befürwortet. Nach Auszählung der abgegebenen Stimmzettel erhielt er ebenfalls vierzehn gültige Stimmen bei einer Enthaltung. Im Anschluss wurden beide Stellvertreter vereidigt. Bürgermeister Johann Aumeier war erfreut, dass die Wahl seiner beiden Stellvertreter so reibungslos abgelaufen ist und wünschte sich und seinen zwei Stellvertretern in den kommenden Jahren eine gute Zusammenarbeit.

Anschließend wurden die Aufgaben der Gemeinderäte verteilt. Zunächst bestätigten die Mitglieder Bürgermeister Johann Aumeier als Heiratsstandesbeamten der Gemeinde Miltach.

Der neue Jugendbeauftragte des Ortes ist für die nächsten sechs Jahre Stefan Bücherl, sein Stellvertreter wurde Simon Kolmer. Nach eingehender Beratung wurde Günter Schmauder vorgeschlagen, sich auch weiterhin als Seniorenbeauftragter einzusetzen. Günter Schmauder erklärte sich bereit, sich auch in Zukunft für die Senioren der Gemeinde in die Pflicht zunehmen.

Dann informierte Geschäftsstellenleiter Markus Schreiner die Gemeinderatsmitglieder über den Erlass einer Satzung zur Regelung von Fragen des örtlichen Gemeindeverfassungsrechts. Hierzu erteilten die Gemeinderäte einstimmig ihre Zustimmung.

In dem Rechnungsprüfungsausschuss wird nach Auszählung der Wählerstimmen die FWG Altrandsberg mit zwei und alle anderen Gruppierungen mit je einer Person vertreten sein. Bestätigt wurden für die FWG Altrandsberg Dominik Heigl und Franz Miefanger. Für die CSU-FWG sitzt Mario Höcherl im Ausschuss, für die CWG Christian Pinzinger. Die WG Oberndorf vertritt Christian Holzapfel, die UWG Thomas Sauerer.

Jüngstes Mitglied wurde Vorsitz

Als Vorsitzender des Rechnungsprüfungsausschusses wurde Dominik Heigl vorgeschlagen und einstimmig bestätigt. Er ist mit 20 Jahren das jüngste Mitglied im Gemeinderat.

Bürgermeister Johann Aumeier, Christian Schmid und Stefan Bücherl werden sich in den kommenden Jahren als Mitglieder in die Verbandsversammlung des Schulverbandes Miltach einbringen. In dem Schulverband der Mittelschule Bad Kötzting wird Franz Eckl die Gemeinde am Regen in Zukunft vertreten. (cpj)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht