MyMz
Anzeige

Sport

Ältestenschießen war voller Erfolg

Der Schützenverein „Gemütlichkeit Pösing“ war Gastgeber und freute sich über rege Teilnahme aus dem Schützengau Roding.
Thomas Mühlbauer

  • Die Siegerschützen des Ältestenschießen aus der Mannschaftswertung: „Schwärzenburg Friedersried 1“ Foto: Thomas Mühlbauer
  • Die Sieger der Einzelwertungen Foto: Thomas Mühlbauer

Pösing.Das Ältestenschießen im Schützengau Roding, organisiert und durchgeführt vom Schützenverein „Gemütlichkeit Pösing“, erfreut sich weiter großer Beliebtheit. Auch in diesem Jahr beteiligten sich wieder acht Schützenvereine mit insgesamt 47 Teilnehmern – das zweitbeste Ergebnis überhaupt seit Einführung der sportlichen Veranstaltung.

Der Modus beim Ältestenschießen war mit einem Einzel- und einem Mannschaftswettbewerb unverändert. Die Einzelwertung bestand aus drei Altersgruppen. In der Gruppe „A“ traten die Teilnehmer im Alter von 51 bis 65 Jahren, in der Gruppe „B“ von 66 bis 75 Jahren und in der Gruppe „C““ab 76 Jahren an. Die Gruppe „A“ gewann Josef Reil von „Schwärzenberg Friedersried“ mit einem 26,5 Teiler vor Johann Kagermeier von „Bergschütz Hitzelsberg“ mit einem 33 Teiler und Josef Riedl von „Immergrün Michelsneukirchen“ mit einem 34,8 Teiler. Die weiteren Plätze bis Rang zehn belegten Max Lausser von „Lobenstein Zell“ (35 Teiler), Josef Fuchs von „Lobenstein Zell“ (35 Teiler), Alfons Kerscher von „SG 1670 Roding“ (36 Teiler), Werner Müller von „Schwärzenburg Friedersried“ (54,7 Teiler), Rudolf Kulig von „Gemütlichkeit Pösing“ (54,7 Teiler), Maximilian Reil von „Schwärzenburg Friedersried“ (57,7 Teiler) und Engelbert Hauser von „Schwärzenburg Friedersried“ (58,6 Teiler). In der Gruppe „B“ siegte Erika Fraundorfer von „Gemütlichkeit Pösing“ mit einem 16,4 Teiler vor Alfred Wittmann von „Waldeslust Bahnhof“ mit einem 21,8 Teiler und Egon Kienast von „SG 1670 Roding“ mit einem 33,5 Teiler.

Die weiteren Ergebnisse

Die Ränge bis zehn belegten Georg Schmitz von „Gemütlichkeit Pösing“ (36,5 Teiler), Emil Nachtmann von „Wildschütz Mitterkreith“ (38 Teiler), Georg Beer von „Immergrün Michelsneukirchen“ (43,2 Teiler), Rudolf Drexler von „Wildschütz Mitterkreith“ (44,4 Teiler), Johann Bauer von „Gemütlichkeit Pösing“ (45,5 Teiler), Josef Fleischmann von „Schwärzenburg Friedersried“ (46,7 Teiler) und Hans Albert von „SG 1670 Roding“ (48,9 Teiler). Gewinner der Gruppe „C“ war Alfred Seidl von „Bergschütz Hitzelsberg“ mit einem 61 Teiler vor Alfred Heimerl von „Gemütlichkeit Pösing“ mit einem 64,6 Teiler und Karlheinz Haindl von „SG 1670 Roding“ mit einem 82,9 Teiler. Die Plätze vier und fünf belegten Johann Nirschl von „Gemütlichkeit Pösing“ (142,7 Teiler) und Helmut Bentlage von „Gemütlichkeit Pösing“ (165,7 Teiler). Die Mannschaftswertung entschied der Schützenverein „Schwärzenburg Friedersried 1“ mit den Schützen Josef Reil, Werner Müller und Maximilian Reil mit 576 Ringen für sich. Platz zwei sicherte sich der „SG 1670 Roding 1“ mit den Schützen Alfons Kerscher, Hans Raith und Egon Kienast mit 560 Ringen. Rang drei holte „Wildschütz Mitterkreith 1“ mit den Schützen Emil Nachtmann, Josefine Holmeier und Wilfried Belk mit einer Ringzahl von 558. Die weiteren Plätze belegten „Bergschütz Hitzelsberg 1“ (554 Ringe), „Gemütlichkeit Pösing 1“ (549 Ringe), „Schwärzenburg Friedersried 2“ (546 Ringe), „SG 1670 Roding 2“ (542 Ringe), „Schwärzenburg Friedersried 3“ (541 Ringe), „Lobenstein Zell 1“ (538 Ringe), „Gemütlichkeit Pösing 2“ (528 Ringe), „Waldeslust Bahnhof 2“ (527 Ringe), „Immergrün Michelsneukirchen“ (524 Ringe) und „Waldeslust Bahnhof 1“ (511 Ringe).

Senioren weiterhin aktiv

Bei der Siegerehrung sagte Gausportleiter Peter Lugbauer, dass die zweitbeste Teilnahme am Ältestenschießen zeigt, dass die Senioren weiterhin recht aktiv im Schießsport sind. Das beste Blattl war ein 16,4 Teiler von Erika Fraundorfer von „Gemütlichkeit“ Pösing. Für die gute Organisation bedankte sich Peter Lugbauer bei Johann Nirschl und Johann Fraundorfer vom Ausrichter „Gemütlichkeit Pösing“. Anwesend war auch Gauschützenmeister Lorenz Gebhard vom Schützenverein Friedersried, der sich über die rege Teilnahme freute. (rtn)

Die Teilnehmer

  • Vereine:

    Die Teilnehmer kamen es den Schützenvereinen „Schwärzenberg Friedersried“, „SG 1670 Roding“, „Wildschütz Mitterkreith“, „Bergschütz Hitzelsberg“, „Lobenstein Zell“, „Waldeslust Bahnhof Roding“, „Immergrün Michelsneukirchen“ und dem Ausrichter „Gemütlichkeiten Pösing“.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht