MyMz
Anzeige

Versammlung

Aktive bei acht Einsätzen gefordert

Derzeit hat die Ziehring Feuerwehr 212 Mitglieder.

Einige Mitglieder wurden mit Zeugnissen ausgezeichnet. Vizebürgermeister Reger (r.) und Kreisbrandmeister Hofweber (l.) gratulierten. Foto: rjk
Einige Mitglieder wurden mit Zeugnissen ausgezeichnet. Vizebürgermeister Reger (r.) und Kreisbrandmeister Hofweber (l.) gratulierten. Foto: rjk

Roding.Zur Jahresversammlung der Feuerwehr Ziehring im Jugendraum hat Vorsitzender Thomas Hornauer zahlreiche Mitglieder und Ehrengäste begrüßt. Vorausgegangen war ein Gottesdienst für die verstorbenen Mitglieder in der Stadtpfarrkirche. In seinem Bericht ließ Hornauer wissen, dass die Wehr derzeit 212 Mitglieder zähle, von denen 68 Frauen und neun Jugendliche sind. Sieben Erwachsene und drei Jugendliche sind neu in den Verein eingetreten. Josef Schweiger, Tobias Fisch und Daniel Kiener seien neu in den aktiven Dienst eingetreten. Zudem habe die Feuerwehr sieben Ehrenmitglieder.

Der Vorstand erinnerte an die Vorstand- und Bauausschusssitzungen für den Anbau am Gerätehaus, die Geburtstage sowie die Teilnahme an weltlichen und kirchlichen Festen. Das Johannifeuer wurde veranstaltet und ein Herbstfest durchgeführt, ehe die Mitglieder beim Kameradschaftsabend bewirtet wurden.

Kommandant Manfred Hierl berichtete von der Teilnahme an Veranstaltungen und Übungen. Bei acht Einsätzen war die Wehr gefordert. Zwei Gruppen (davon eine Jugendgruppe) absolvierten Leistungsprüfungen. Auch zur Reinigung des Gerätehauses sowie zur Pflege der Gerätschaften wurden einige Stunden aufgewendet.

Jugendwartin Tanja Reichart informierte über die Aktivitäten der Jugendgruppe, die bei allen Veranstaltungen der Wehr vertreten war. Auch am Jugendwettbewerb wurde zusammen mit der Feuerwehr Regenpeilstein teilgenommen. Am Kreisjugendfeuerwehrtag in Roding nahmen zwei Jugendliche teil. Aber auch der gesellschaftliche Teil kam mit Pizza essen oder Kegeln nicht zu kurz. Leonie Zollner wurde zum Jugendsprecher und Kilian Zollner zum Kassier gewählt.

„Ziehring gibt Gas, Ihr seid sehr aktiv“, lobte zweiter Bürgermeister Alfred Reger. Er gratulierte zum gelungenen Anbau. Hinter diesen Zahlen und Aktivitäten stecke viel Zeitaufwand. Die Feuerwehr Ziehring bringe Leistung. Reger gratulierte zur Jugendarbeit, „denn wenn man der Jugend etwas bietet, dann komme sie auch gerne zur Feuerwehr.“

Kreisbrandmeister Hubert Hofweber zollte seinen Respekt für die Jugendarbeit sowie die geleisteten Stunden: „Ihr könnt stolz sein auf das, was ihr geschaffen habt.“ Wichtig seien auch die Schulungen. Ein Ehrenamt sei heute nicht mehr selbstverständlich. „Helfen darf nicht aufhören und muss immer weitergehen“, sagte Hofweber. Die Chemie stimme bei der Ziehringer Wehr. „Gemeinsam sind wir stark“, betonte er.

Folgende Mitglieder erhielten ihre Zeugnisse: Andy Ederer (Maschinistenlehrgang); Stefan Fink, Kilian Zollner, Michael Steinbauer, Daniel Kiener (modulare Truppmannausbildung); Gerhard Frank (Einsatztaktik Brandbekämpfung); Fabian Kiener (Sprechfunkausbildung); Harald Ederer (Gruppenführerlehrgang). Neue Mitglieder: Christian Bauer, Anna Niklas, Simone Ziereis, Herbert Braun, Ludwig Hofstetter, Oliver Heldt, Jochen Hufnagel (Erwachsene); Simon Meier, Carina Hor-nauer, Helena Kerscher (Jugend). (rjk)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht