MyMz
Anzeige

Gleißenberg/Ried

Alle Feuerwehrleute bestanden die Prüfung

Nicht nur Übungen, sondern auch Wettbewerbe auf Zeit motivieren die Einsatzkräfte, Höchstleistungen zu vollbringen.
Michael Riederer

Die Schiedsrichter bescheinigten den Teilnehmern eine einwandfreie Leistung.  Foto: Michael Riederer
Die Schiedsrichter bescheinigten den Teilnehmern eine einwandfreie Leistung. Foto: Michael Riederer

Gleißenberg. Die Leistungsprüfung „Die Gruppe im Löscheinsatz“ ist so ein Wettbewerb.

Neun aktive Feuerwehrleute der Feuerwehr Ried stellten sich am Samstag dieser Prüfung. Um das Abzeichen zu bestehen, mussten sie unter Handhabung verschiedener Gerätschaften und unter Zeitdruck einen funktionierenden Löschangriff aufbauen. Als Löschwasserentnahmestelle diente der Löschweiher. Außerdem mussten die Feuerwehrler Knoten und Stiche sowie Sonderaufgaben meistern.

Das alles geschah unten dem wachsamen Augen des Schiedsrichtertrios Kreisbrandinspektor Mario Bierl, Franz Zellner (FFW Lixenried) und Markus Riederer (FFW Gleißenberg). Sie konnten den Teilnehmern eine einwandfreie Arbeit bescheinigen. Kreisbrandinspektor Bierl durfte allen zum Bestehen des Leistungsabzeichens gratulieren und dankte allen Teilnehmern für ihr Mitmachen und den Ausbildern für ihre Arbeit. Folgende Abzeichen wurden verliehen: Bronze: Maximilian Lankes, Thomas Reitmeier, Tobias Seidl; Silber: Daniel Niefanger; Gold: Tobias Schmitzberger, Michael Schmid; Gold-Blau: Martin Meier, Gold-Grün: Wolfgang Saurer; Gold-Rot: Roland Brandl (fmi)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht