MyMz
Anzeige

Gemeinschaft

Alle gratulierten dem Pfarrer

Statt im Pfarrgarten feierten Jung und Alt im Haus des Gastes das Priesterjubiläum ihres Pfarrers Augustin Sperl.

  • Pfarrer Augustin Sperl nahm die Glückwünsche aller Pfarrkinder entgegen. Fotos: Oberberger
  • Am Nachmittag genoss Pfarrer Sperl das Bad in der Menge.

Blaibach.Zur Feier seines 40-jährigen Priesterjubiläums hatte sich BGR Pfarrer Augustin Sperl am Nachmittag ein Pfarrfest gewünscht, bei dem alle Mitglieder der Pfarrgemeinde die Gelegenheit hätten, ihm zu gratulieren und bei Kaffee und Kuchen gemütlich zusammenzusitzen.

Angesichts der Wetterprognosen hatten die Verantwortlichen um Pfarrgemeinderatssprecher Markus Kerner schon im Vorfeld die Entscheidung getroffen, die ganzen Feierlichkeiten ins Haus des Gastes zu verlegen.

Bis zum offiziellen Beginn um 14 Uhr füllte sich auch dann das große Kuchenbüfett mit lauter leckeren und gespendeten Kuchen, Torten oder Schmalzgebäck. Mitglieder des Frauenbundes bewirteten die Festbesucher. Schnell füllte sich der Saal und Pfarrer Sperl stand lange am Eingang, um persönlich die Glückwünsche entgegenzunehmen. Die Kindergartenkinder des Blaibacher Kindergartens Sonnenschein waren gekommen und hatten eine kleine Überraschung für ihren Pfarrer vorbereitet.

Auch Gäste, die am Vormittag keine Zeit hatten, wie zum Beispiel Diakon Martin Peintinger aus Zandt, waren der Einladung gefolgt. Viele Blaibacher Senioren und Familien mit kleinen Kindern ließen es sich nicht nehmen, in zwangloser Runde zu feiern. Für die Kinder hatte Markus Aschenbrenner einen Popcorn-Automaten aufgestellt, mit dessen Hilfe Andreas Aschenbrenner fachmännisch Popcorn herstellte und verteilte. Die Familie von Pfarrer Augustin Sperl, die aus dem Rottal angereist war, war überrascht, welche Wertschätzung die Blaibacher ihrem Pfarrer entgegenbringen.

Sperls erstes Taufkind aus der Familie hat inzwischen selbst eine Familie, mit der es zum Jubiläum kam und zusammen mit seinem Taufpriester feierte. Trotz der heftigen Regengüsse am Nachmittag und dank der umsichtigen Planung der Verantwortlichen wurde das Jubiläumspfarrfest zu einem vollen Erfolg. Pfarrer Sperl bedankte sich bei allen Helfern für den unvergesslichen Tag, den sie mit ihm gefeiert hatten. Er bedankte sich auch bei allen Gästen, die gekommen waren, für die Spenden, die ausnahmslos für die Renovierung der Pfarrkirche verwendet werde. Augustin Sperl hofft, dass bereits im nächsten Jahr die Einweihung des neuen Altars begangen werden kann. Bis es so weit ist, liegt jedoch noch ein großes Stück Arbeit vor den Verantwortlichen. (kwr)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht