MyMz
Anzeige

Gaudi

Althistorische Fasnacht in Rötz

Die Vorbereitungen für den Umzug am Faschingsdienstag laufen auf Hochtouren. Präsident Gazinski stellte das Programm vor.

  • Die Musikgruppe Guggamusik 2gether (Together) aus dem Schwobaländle wird in Rötz aufspielen. Foto: Josyphoto
  • Faschingspräsident Frank Gazinski informierte über den Stand der Vorbereitungen zur Rötzer Fasnacht. Foto: Franz Bucher

Rötz.Am Faschingsdienstag wird in Rötz wieder Ausnahmezustand herrschen, wenn die Althistorische Rötzer Fasnacht stattfindet und sich der Faschingszug durch die Stadt schlängelt. Sieben Wochen sind es noch, und bis dahin gibt es eine Menge Arbeit zu erledigen.

„Wir sind schon intern zusammengesessen“, informierte Faschingspräsident Frank Gazinski am Sonntag bei der Sitzung des Faschingskomitees „Immerdieselben“ im Gasthaus Weigl/Kellner. „ Damit alle mitbekommen, dass heuer wieder Fasching ist, findet diese öffentliche Versammlung statt“, erklärte er. Zur Sitzung konnte Gazinski auch den Ehrenpräsidenten Herbert Kestler willkommen heißen.

Die Vorbereitungen sind in vollem Gange, vieles ist schon organisiert. Für Fragen sei heute in der öffentlichen Versammlung noch Gelegenheit. Die Anmeldung sei nur über die Homepage möglich.

Pünktlich um 9 Uhr am Faschingsdienstag werden die „Zädungsdandla“ zum Verkauf der Faschingszeitung ausgesendet. „Es werden noch Tandla gesucht“, appellierte der Präsident an die Anwesenden. Bei Philipp Breuer können sich w/m/d-Verkäufer melden. Sie werden mit weißer Hose, Frack und Zylinder ausgestattet.

Bekanntlich lebt die Althistorische Rötzer Fasnacht von den Ausspielungsstücken. Wer noch lustige Geschichten weiß, die passiert sind, soll sich melden. „Vertraulichkeit wird zugesichert“, versprach der Präsident.

Um 13.15 Uhr ist Standkonzert mit der Guggamusik 2gether (Tugether) aus Heubach unterm Rosenstern im Schwobaländle unter der Leitung von Freddy Schmid. Die Gruppe besteht aus 20 Spielern. Nur zwei Mitglieder der Gruppe haben ein Instrument bzw. Noten gelernt. Alle anderen haben sich ihr Instrument selber angeeignet. Die Stücke werden nicht nach Originalnoten gespielt, sondern basieren auf eigener Interpretation.

Der Faschingszug beginnt um 14 Uhr. Bisher, so Gazinski, haben sich 31 Gruppen gemeldet: „Es wäre schön, wenn sich noch weitere Gruppen melden würden.“ Den Unentschlossenen stehe das Komitee beratend zur Seite. Girlanden können bei Christian Dirscherl abgeholt werden. Jede teilnehmende Gruppe bekommt eine Grundausstattung mit Chips und Süßigkeiten bei der Aufstellung im Feuerwehrhaus. Nach dem Faschingszug tritt die Garde am Marktplatz auf. Auf der Bühne und in den Wirtshäusern finden die Ausspielstücke statt. Im Fürstenkasten gibt es Live-Musik, Eintritt frei.

Die nächsten Treffen des Komitees finden in 14 Tagen und in vier Wochen statt. Am Faschingssonntag ist beim „Stockl“ Sitzung nach dem Faschingsgottesdienst um 11 Uhr. Der Gottesdienst beginnt um 10 Uhr. Der Präsident bedankte sich fürs Mitmachen und das Interesse. „Ein Wetter wie heute wäre optimal für den Faschingsdienstag“, wünschte er sich. (wbx)

Rötzer Fasnacht

  • Faschingssonntag:

    10 Uhr Faschingsgottesdienst

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht