mz_logo

Region Cham
Freitag, 22. Juni 2018 16° 2

Glauben

Altrandsberg gibt ein Zeichen des Glaubens

Festliche Fronleichnamsfeier am Sonntag mit Gottesdienst und Prozession durch geschmückte Straßen.

Beim Altar der Familie Meier am Bahnhofsplatz trugen Diakon Peintinger und Paul Kallup die Fürbitten vor. Foto: kts
Beim Altar der Familie Meier am Bahnhofsplatz trugen Diakon Peintinger und Paul Kallup die Fürbitten vor. Foto: kts

Miltach.Am Sonntag fand in Altrandsberg das Fronleichnamsfest statt, an dem sich drei örtliche Vereine, der Frauenbund, der Krieger-und Soldatenverein und die Feuerwehren Altrandsberg und aus Grub beteiligten. Treffpunkt war beim FFW-Gerätehaus und von dort aus wurde als Kirchenzug in die Schlosskirche eingezogen. Den Gottesdienst feierten Pater John und Diakon Martin Peintinger und gesanglich wurde er mit Liedern des Kirchenchors mitgestaltet.

An die Gottesdienstfeier schloss sich unter Glockengeläut die Prozession durch die Ortsstrassen an. Die Häuser waren mit Girlanden geschmückt und angeführt wurde die Prozession von der Musikkapelle Rattenberg; beginnend vom Schlossplatz aus und weiter über die Dorfstrasse ging es hin zum Bahnhofsplatz, wo Familie Rosalinde und Wolfgang Meier einen schönen Altar, unter einer prächtigen, schattenspendenden Linde, aufgestellt hatten. Diakon Peintinger trug unter dem ‚Himmel‘ das Allerheiligste, begleitet von den Kommunionkindern und auch die Firmlinge waren bei der Prozession, neben vielen Gläubigen, dabei.

Am Altar angekommen verlas der Diakon das Evangelium und die Fürbitten trug Lektor Paul Kallup vor, gemeinsam wurde das ‚Vater unser-Gebet‘ gesprochen und der Kirchenchor sang „Tantum ergo“, begleitet von der Musikkapelle. Martin Peintinger erteilte abschließend feierlich mit der Monstranz den Segen, der knieend von den Gläubigen empfangen wurde. Die Prozession führte nun laut betend und mit Musik weiter über die Perlbachstrasse und die Neurandsbergerstrasse wieder zurück zur Schlosskirche, hier erteilte der Diakon nochmals feierlich den Segen mit dem Allerheiligsten und bedankte sich zum Schluss bei allen, die zur Gestaltung des Fronleichnamsfestes beigetragen hatten.

Mit dem Lied „Großer Gott wir loben Dich“, endete unter Glockengeläut schließlich die Fronleichnamsfeier in Altrandsberg. Die Feuerwehr Altrandsberg sicherte die Strassen bei der Prozession. (kts)

die filialkirche

Seit Juni 2007 ist Altrandsberg eine eigene Filialkirchenstiftung und gehört seidem zum neu gegründeten Pfarrverband Harrling-Zandt-Altrandsberg.

Die Pfarrangehörigen besuchen Gottesdienste in der Filialkirche im Schloss. Der Pfarrsitz ist Harrling.

Die Pfarrei ist besetzt mit dem Pfarrer Pater Johannes Nirappel und mit Diakon Martin Peintinger.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht