MyMz
Anzeige

Fest

Am Freitag startet Roding International

Am Wochenende wird in den Straßen gefeiert. Hier finden Sie wichtige Hinweise für Verkehrsteilnehmer und zum Ablauf.

Am Sonntag, 17 Uhr, steigt die Parade durch die Straßen. Foto: Schreiner
Am Sonntag, 17 Uhr, steigt die Parade durch die Straßen. Foto: Schreiner

Roding.Das spektakuläre Altstadtfest „Roding International“ geht endlich los. Unter dem Motto „Das waren noch Zeiten“ erfolgt an diesem Freitag mit Warmup-Partys in der Regensburger Straße (50er Jahre Woodstock), Paradeplatz (Goldene 20er) und an der Regenuferpromenade (Revue der 80er Jahre) der Einstieg in das Vergnügungswochenende. Am Samstag legen dann alle Straßenzüge ab 16 Uhr mit ihrem abwechslungsreichen Programm los. Nach einer kurzen Verschnaufpause geht es am Sonntag ab 11 Uhr weiter. Um 17 Uhr schlängelt sich dann die große Jahrhundertparade durch die Straßen – bis 22 Uhr kann danach weitergefeiert werden.

Diese Straßen in Roding werden gesperrt

Damit das Altstadtfest reibungslos abläuft, werden Falkensteiner Straße, Schulstraße, Regensburger Straße, Oberer Markt, Marktplatz, Paradeplatz und Königsperger Straße ab Samstagmittag, teilweise bereits ab Freitag, für den Durchgangsverkehr gesperrt. Die Anwohner in den jeweiligen werden gebeten, bei Bedarf ihre Fahrzeuge am Wochenende außerhalb des Veranstaltungsgeländes zu parken. Zudem wird die Chamer Straße stadtauswärts ab Freitagmittag zur Einbahnstraße. Entsprechende Umleitungsstrecken werden ausgeschildert. Für die Einschränkungen bittet die Stadt Roding um Verständnis und wünscht ein erlebnisreiches Wochenende.

Programm

Das ist bei Roding International geboten

Am ersten August-Wochenende steigt das spektakuläre Rodinger Altstadtfest unter dem Motto „Das waren noch Zeiten“.

Neben den ausgewiesenen Parkmöglichkeiten im Stadtgebiet steht auch der geteerte Festplatz am Esper zur Verfügung. Die öffentlichen WC-Anlage in der Königsperger Straße, bei der Hochwasserschutzmauer und am Festplatz stehen zur Verfügung. Der Zugang zum Festgelände ist an den sechs Kassenstellen (Schulstraße, Königsperger Straße, Falkensteiner Straße, Regensburger Straße, An der Brücke und am Festplatz) gewährleistet. Das Tages-Ticket kostet fünf Euro.

So zieht die Parade durch Roding

Bei der Parade am Sonntag ziehen die acht Straßenzüge durch die Stadt und präsentieren ihre Jahrzehnte. Die Reihenfolge: Regenuferpromenade – Revue der 80er Jahre, Marktplatz – Happy 90er, ihm folgen Paradeplatz und Königsperger Straße – Goldene 20er, Landgerichtsstraße – Hippie-Time, Oberer Markt – Millenium-Party, Regensburger Straße – 50er Jahre Woodstock, Schulstraße – Fabulous 60s.

Der Zugweg

  • Start

    An der Brücke über die Regenstraße zur Königsperger Straße, dann unter dem Rathaus hindurch links in die Schulstraße – links in die Dr. Held-Straße – rechts in die Chamer Straße – rechts in die Gabelsberger Straße und rechts in die Schulstraße (Gegenzug bis zum Rathaus).
    Der Zug bewegt sich bis zur Kreuzung am Stadtbrunnen. Die Teilnehmer marschieren dann wieder zurück in ihre Straßen.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht