MyMz
Anzeige

Freizeit

Am Samstag öffnet das Further Freibad

Auf die Gäste im Drachenseebad warten neue Sport- und Spielgeräte sowie ein blitzblankes Bad mit einer herrlichen Liegewiese.
Von Wolfgang Baumgartner

Die beiden Planschbecken sind vor allem bei den kleinen Badegästen der absolute Renner. Foto: Stadtwerke
Die beiden Planschbecken sind vor allem bei den kleinen Badegästen der absolute Renner. Foto: Stadtwerke

Furth im Wald. Eine frohe Botschaft für alle Badenixen und Wasserratten: Am Samstag öffnet das Further Drachensee-Freibad seine Pforten. Seit Wochen wird die Einrichtung auf Vordermann gebracht. Besonders erfreulich für die Badegäste: Die Preise bleiben unverändert. „Die Einzelkarte kostet für Kinder drei Euro, für Erwachsene vier Euro“, teilte am Mittwoch der Leiter der Freizeitbetriebe bei den Further Stadtwerken, Thomas Rossmann, beim Rundgang durch das bestens auf die Saison vorbereitete Freibad mit.

Ab 17 Uhr gilt nach seinen Worten wieder der Feierabendtarif. „Der Eintritt ist damit einen Euro günstiger!“ Ebenso könnten die Badegäste aus einer Vielzahl von ermäßigten Preisangeboten profitieren.

Winter gut überstanden

Die Technik wurde gewartet. Die drei Pumpen schaffen es innerhalb von rund drei Stunden, das gesamte Wasser des Schwimmerbeckens umzuwälzen. . Foto: wb
Die Technik wurde gewartet. Die drei Pumpen schaffen es innerhalb von rund drei Stunden, das gesamte Wasser des Schwimmerbeckens umzuwälzen. . Foto: wb

Rossmann nennt dabei die Zehner-, Saison-, Familien-, Gruppenkarten oder den Bäderpass. Geöffnet ist das Freibad an der Daberger Straße bei Badewetter im Mai, Juni und September jeweils von 10 bis 19 Uhr. Im Juli und August ist die Freizeiteinrichtung von 9 bis 20 Uhr geöffnet. Bei feucht-kühler Witterung täglich zwei Stunden ab Beginn der regulären Öffnungszeit sowie zusätzlich dienstags und freitags zwei Stunden vor Ende der regulären Öffnungszeit. Um den Gästen ein unbeschwertes Badevergnügen zu ermöglichen, sind die bei den Stadtwerken für das Freibad zuständigen Mitarbeiter seit Wochen dabei, die Folgen der Wintermonate zu beseitigen. So mussten nach den Worten von Thomas Rossmann einige Fliesen am Beckenrand erneuert und die gesamte Anlage gründlich gereinigt werden.

Der absolute Renner bei den großen und kleinen Badegästen ist die große Wasserrutsche mit einer Länge von 40 Metern. Sie hat den Winter gut überstanden. . Foto: wb
Der absolute Renner bei den großen und kleinen Badegästen ist die große Wasserrutsche mit einer Länge von 40 Metern. Sie hat den Winter gut überstanden. . Foto: wb

Um Frostschäden am Beckenboden zu verhindern, war dieses während der kalten Jahreszeit mit Wasser gefüllt. „Bei einem Meter Wasserstand herrschen am Boden vier Grad Plus und somit besteht keine Gefahr für Frost mehr“, erläutert der Meister für Bäderbetriebe im Gespräch mit unserem Medienhaus. Parallel dazu schützten Eisdruckpolster die Wände vor Schäden durch die niedrigen Temperaturen. Am Ende der Saison wurden alle Leitungen mit Druckluft freigeblasen und so auch eingewintert. „Durch den Luftdruck in den Leitungen wird eine Kondensation verhindert“, fügt Thomas Rossmann hinzu. Die technischen Vorbereitungen für den Saisonstart am Samstag sind alle abgeschlossen. Das teilweise neu gestrichene 50-Meter-Becken wurde mit 1,5 Millionen Liter frischem Wasser gefüllt. Aktuell hat das Wasser eine Temperatur von 24 Grad. „Bis Samstag erhöhen wir auf 26 Grad“, versichert der Betriebsleiter mit Blick auf die elektronisch überwachte Hightech-Anlage. Auch die zwei Kinderplanschbecken sind schon startbereit.

Ebenfalls neu im Further Freibad ist ein Kletterturm. Er wird aktuell aufgebaut und ist ganz sicher zum Saisonstart am Samstag „einsatzbereit!“ . Foto: wb
Ebenfalls neu im Further Freibad ist ein Kletterturm. Er wird aktuell aufgebaut und ist ganz sicher zum Saisonstart am Samstag „einsatzbereit!“ . Foto: wb

Die ganz kleinen Badegäste können sich in dem rund 15 Zentimeter tiefen Planschbecken vergnügen, auf die etwas größeren Mädchen und Buben wartet eine Drachenfigur im 50 Zentimeter tiefen Planschbecken. Kräftig Hand angelegt haben die Stadtwerkemitarbeiter auch bereits an der großen Rutsche mit der 40 Meter langen Bahn. Besonders bewährt in den vergangenen Jahren hat sich laut Thomas Rossmann die Aufteilung des gesamten Freibadareals in die Schwimm-, Kinder- und Sportbereiche. Dabei wurde die Kinderregion so angelegt, dass die Eltern sowohl die Kleinkinder im Planschbecken als auch die größeren Kinder, die sich am „Bachlauf“ oder der Spielwiese tummeln, immer im Blick haben.

Neue Spielgeräte

Neu im Further Drachensee-Freibad heuer sind zwei Trampoline. Vor der Investition informierte sich Thomas Rossmann bei anderen Bädern und entschied sich dann für den Kauf von ebenerdigen Geräten. „Somit ist die Unfallgefahr auf ein Minimum reduziert“, sagt der Betriebsleiter. Der Spielplatz im Kinderbereich wurde mit einer weiteren Rutsche und einem Kletterturm erweitert.

Zur Ergänzung des Freizeitangebots im Drachensee-Freibad wurden zwei Trampoline angeschafft. Sie sind ebenerdig und befinden sich im Spielbereich der Liegewiese. Foto: wb
Zur Ergänzung des Freizeitangebots im Drachensee-Freibad wurden zwei Trampoline angeschafft. Sie sind ebenerdig und befinden sich im Spielbereich der Liegewiese. Foto: wb

Auch bei den Sonnensegeln legten die Mitarbeiter der Stadtwerke Hand an und verstärkten diese mit zusätzlichen Verstrebungen. „Damit können sich bei Regen künftig keine Wassersäcke mehr bilden!“ Im Bereich des Beachvolleyball-Feldes wurden die Bäume beseitigt. Aktuell erfolgt der Aufbau der Sitzgarnituren auf der Terrasse. Rund 100 Badegäste finden dort Platz. Der Kiosk-Betrieb erfolgt wieder durch die Familie Fellner, Leckeres gibt es zu den Badöffnungszeiten. Betreut werden die Badegäste von den Fachangestellten für Bäder, Georg Buhl und Tobias Reitmeier.

Auf Mittelbayerische Maps finden Sie alle Freibäder und Seen im Landkreis Cham:

Weitere Meldungen aus dem Landkreis Cham lesen Sie hier.

Erhalten Sie täglich die aktuellsten Nachrichten bequem via WhatsApp auf Ihr Smartphone. Alle Infos dazu finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht