MyMz
Anzeige

Nachruf

Andreas Alt mit 54 Jahren gestorben

Der Rechtsanwalt aus Cham hatte einen Herzinfarkt erlitten. Große Trauer um einen „warmherzigen, bescheidenen Menschen“

Andreas Alt schrieb im Bayerwald-Echo regelmäßig eine Rechtskolumne. Foto: Agentur Dreibein
Andreas Alt schrieb im Bayerwald-Echo regelmäßig eine Rechtskolumne. Foto: Agentur Dreibein

Cham.Familie, Freunde und Weggefährten trauern um Rechtsanwalt Andreas Alt. Der Familienvater ist in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag an den Folgen eines Herzinfarkts gestorben. Diesen hatte er vor einigen Wochen erlitten. Seit Mitte Februar hatte Alt im Krankenhaus gelegen. Er wurde nur 54 Jahre alt.

Andreas Stangl, Mitteilhaber und Rechtsanwalt in der Kanzlei am Steinmarkt, ist fassungslos. „Ich habe am Telefon von Andreas’ Tod erfahren. Ich war geschockt“, sagt Stangl im Gespräch mit unserem Medienhaus. Sein Weggefährte beschreibt Alt als lieben, warmherzigen und bescheidenen Menschen, auf den man sich immer verlassen konnte und der unendlich viel Geduld mit seinen Mitmenschen hatte.

Neben seiner Tätigkeit in der Kanzlei engagierte sich Andreas Alt als Vorsitzender bei der Kreisverkehrswacht und als 2. Vorsitzender des ADAC Ortsclubs in Cham. Beim ADAC war er zudem als Vertragsanwalt tätig. Alt spezialisierte sich im Laufe seiner Karriere auf Verkehrs- und Strafrecht. Stangl sagt, dass Alt kein Konfliktverteidiger war. Ihm sei es immer wichtig gewesen, für seinen Mandanten eine bessere Lösung zu finden, ohne sich mit Richtern und Staatsanwaltschaft anzulegen. Das unterstreiche sein soziales Herz.

Seit 2014 war er zudem Mitglied des Elternbeirats des Chamer Joseph-von-Fraunhofer-Gymnasiums, zwei Jahre später übernahm er dessen Vorsitz. Seine ausgleichende und souveräne Art zeichneten ihn ebenso aus wie seine Bereitschaft, hinzulangen, wann und wo er gebraucht wurde. Seit vielen Jahren war der Familienvater zudem in der Wasserwacht engagiert.

Andreas Alt studierte von 1985 bis 1992 Rechtswissenschaften an der Universität Regensburg. Während seines Referendariats war er unter anderem am Amtsgericht in Cham (Zweigstelle Bad Kötzting) tätig. Seit 2004 war er Fachanwalt für Strafrecht. 2005 folgte die Weiterbildung zum Fachanwalt für Verkehrsrecht. Ab diesem Jahr war Alt auch Teilhaber der Kanzlei Kuchenreuter, Dr. Stangl und Alt. Im Bayerwald Echo thematisierte der Rechtsanwalt regelmäßig komplexe Rechtsthemen in einer Rechtskolumne.

Die Beerdigung von Andreas Alt ist am Samstag, 23. März, um 10 Uhr. Der Rosenkranz wird bereits um 9.30 Uhr gebetet. Die Beisetzung ist im Anschluss an das Requiem. (mg)

Weitere Nachrichten aus Cham lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht