mz_logo

Region Cham
Samstag, 21. Juli 2018 26° 8

Entscheidung

Anlieger hat Cave-Gelände gekauft

Die Stadt Furth macht vom Vorkaufsrecht nicht Gebrauch. Das Areal soll für das Mittelalterlager weiter zur Verfügung stehen.
Von Wolfgang Baumgartner

Ein riesiges Heerlager mit über 1000 Gewandeten und vielen Marktständen bereichern jährlich das Cave-Gladium. Foto: Claus Wietek
Ein riesiges Heerlager mit über 1000 Gewandeten und vielen Marktständen bereichern jährlich das Cave-Gladium. Foto: Claus Wietek

Furth im Wald. Nun ist der zum Jahreswechsel erfolgte Verkauf des Geländes, auf dem seit rund 15 Jahren das Mittelalterlager „Cave Gladium“ stattfindet, endgültig in trockenen Tüchern! „Die Stadt hat in der vergangenen Woche entschieden, auf ihr gesetzliches Vorkaufsrecht zu verzichten“, teilte am Montag Bürgermeister Sandro Bauer auf Anfrage unseres Medienhauses mit.

Aus kleinsten Anfängen im Jahr 2003 ist das Mittelalter-Lager auf dem Areal neben der Eschlkamer Straße zu einem Riesen-Ereignis geworden. Jährlich kommen tausende von Besuchern zum Cave. Foto:MZ-Archiv/ frf
Aus kleinsten Anfängen im Jahr 2003 ist das Mittelalter-Lager auf dem Areal neben der Eschlkamer Straße zu einem Riesen-Ereignis geworden. Jährlich kommen tausende von Besuchern zum Cave. Foto:MZ-Archiv/ frf

Damit kann nun der Käufer – ein Anlieger – als rechtmäßiger Besitzer ins Grundbuch eingetragen werden. Die entsprechenden Unterlagen liegen seit Jahresanfang beim Notar. Dieser musste jedoch warten, ob die Stadt von dem, im Baugesetzbuch verankertem Vorkaufsrecht Gebrauch macht. In der Regel trifft diese Entscheidung der Bürgermeister im Rahmen der Geschäftsführung.

Entscheidung des Stadtrates

Bei dem Gelände an der Eschlkamer Straße wollte der Further Rathauschef den Stadtrat miteinbinden. „Dieser bekundete durchaus Interesse an dem Areal“, erzählt der Rathauschef. Dabei sei es vor allem um Überlegungen des vorbeugenden Hochwasserschutzes gegangen. Ferner könnte das Areal auch in die geplante Landesgartenschau eingebunden werden. „Und natürlich wollen wir auf die Bereicherung des Drachenstich-Festes durch das Mittelalterlager Cave Gladium nicht verzichten“, fügt Sandro Bauer hinzu. All diese Aspekte konnten nach seinen Worten nun im Einvernehmen mit dem neuen Besitzer im Vorfeld geklärt werden. Dieser habe zugesichert, das Areal auch über das Jahr 2020 hinaus – solange läuft noch der Pachtvertrag zwischen den Verantwortlichen des Cave Gladiums und dem bisherigen Grundstücksbesitzer – zur Verfügung zu stellen. „Und auch im Falle einer Landesgartenschau in Furth im Wald können wir das Areal nutzen“, freut sich das Stadtoberhaupt.

Eine große Anziehungskraft auf dem Cave Gladium-Gelände hat immer der ausgewogene Markt mit mittelalterlicher Handwerkskunst, Lieferanten für Rohstoffe und köstlichen Leckereien. Foto: Simon Tschannerl
Eine große Anziehungskraft auf dem Cave Gladium-Gelände hat immer der ausgewogene Markt mit mittelalterlicher Handwerkskunst, Lieferanten für Rohstoffe und köstlichen Leckereien. Foto: Simon Tschannerl

Nach seinen Worten stehen die Pläne des neuen Besitzers nicht im Widerspruch zu den Wünschen der Cave-Organisatoren und der Stadt. Dies sei bei „sehr einvernehmlichen und konstruktiven Gesprächen mit dem neuen Eigentümer“ vor einigen Tagen geklärt worden. Bürgermeister Bauer begrüßt diese Entwicklung, da die Stadt bei Inanspruchnahme des Vorkaufsrechts den gleichen Kaufpreis auf den Tisch hätte legen müssen, wie der neue Besitzer. Und da die Kommune ja bekanntlich finanziell nicht gerade auf Rosen gebettet ist, hätte diese Ausgabe ein beträchtliches Loch in den ohnehin nur spärlich gefüllten Stadtsäckel gerissen. „Ganz zu schweigen von den Folgen bei weiteren Grundstücksverhandlungen“, fügt Sandro Bauer hinzu. Denn der Kaufpreis liegt doch deutlich über den ermittelten Durchschnittspreisen für landwirtschaftlich genutzte Flächen.

Für die Recken, die sich im Kampf beweisen mögen, werden zwei Wettbewerbe angeboten: Der Kampf mit Schwert und Schild oder das Turnier, bei dem der Akteur nur mit dem Anderthalbhänder bewaffnet ist. Foto: Simon Tschannerl
Für die Recken, die sich im Kampf beweisen mögen, werden zwei Wettbewerbe angeboten: Der Kampf mit Schwert und Schild oder das Turnier, bei dem der Akteur nur mit dem Anderthalbhänder bewaffnet ist. Foto: Simon Tschannerl

Vor diesem Hintergrund ist der Further Rathauschef „sehr zufrieden“ mit der aktuellen Lösung. Nach seinen Worten seien auch die Verantwortlichen und Organisatoren des Cave Gladiums mit dem Verhandlungsergebnis sehr zufrieden.

Im Übrigen wäre die Inanspruchnahme des Vorkaufsrechts nicht ganz unproblematisch gewesen. Nach den Worten von Sandro Bauer handelt es sich dabei nicht um ein Vorkaufsrecht bezogen auf eine Person und ein Grundstück.

Gründe für Vorkaufsrecht

Das „gesetzliche Vorkaufsrecht“ resultiere aus dem Baugesetzbuch. Demnach habe jede Kommune grundsätzlich bei Verkauf von Objekten oder Grundstücken ein Vorkaufsrecht. „Falls es nicht explizit anders geregelt ist!“ Dieses gesetzliche Vorkaufsrecht sei allerdings mit insgesamt sieben Kriterien verknüpft.

Zu den Dreharbeiten für einen Film über die große Schlacht bei Taus kamen im vergangenen Jahr Hobbyritter aus ganz Bayern nach Furth, um ihre Lanzen klirren zu lassen. Foto: Michael Gruber
Zu den Dreharbeiten für einen Film über die große Schlacht bei Taus kamen im vergangenen Jahr Hobbyritter aus ganz Bayern nach Furth, um ihre Lanzen klirren zu lassen. Foto: Michael Gruber

Auf die strikte Einhaltung dieser Auflagen werde sehr geachtet. Im Klartext bedeutet dies, dass eine Kommune sehr detailliert begründen muss, wenn sie vom Vorkaufsrecht gebraucht machen möchte. Eine plausible Argumentation wäre ein bestehender Bebauungsplan oder ein entsprechend ausgerichteter Flächennutzungsplan von dem Areal.

Weitere Meldungen aus Furth im Wald finden Sie hier.

Erhalten Sie täglich die aktuellsten Nachrichten bequem via WhatsApp auf Ihr Smartphone. Alle Infos dazu finden Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht