MyMz
Anzeige

Grafenwiesen

Anna Elisabeth Viehl feierte ihren 85.

Der Grafenwiesenerin gratulierten auch Bürgermeister Josef Dachs, Pfarrer Dr. Peter Chettaniyil und Vereinsvertreter.
Heinz Pletl

Bürgermeister Josef Dachs und Pfarrer Dr. Peter Chettaniyil machten der Jubilarin ihre Aufwartung.  Foto: Heinz Pletl
Bürgermeister Josef Dachs und Pfarrer Dr. Peter Chettaniyil machten der Jubilarin ihre Aufwartung. Foto: Heinz Pletl

Grafenwiesen.Am Montag machten Bürgermeister Josef Dachs, Pfarrer Dr. Peter Chettaniyil und die beiden Vorsitzenden des Katholischen Frauenbundes Martina Wiesmeier und Marianne Seidl der Jubilarin Anna Elisabeth Viehl ihre Aufwartung. Anneliese, eine geachtete und beliebte Bürgerin aus Grafenwiesen, feierte an diesem Tag ihr 85. Wiegenfest. Sie alle wünschten der Jubilarin Glück, Gesundheit und stetes Wohlergehen und überbrachten Präsente.

Anna Elisabeth Viehl wurde als ältestes Kind der Eheleute Anna und Wolfgang Schedlbauer in Grafenwiesen geboren. Sie wuchs mit Schwester Centa und Bruder Wolfgang in einem christlich geprägten Elternhaus auf. Nach dem Schulbesuch in Grafenwiesen begann sie eine Lehre zur Damenschneiderin bei Anna Gmeinwieser, die sie erfolgreich abschloss. Anschließend arbeitete sie einige Jahre als Hausdame im Hotel Riessersee. Sie lernte den Bahnbeamten Richard Viehl aus Koblenz kennen und lieben, dem sie 1962 das Ja-Wort gab. Nach der Pensionierung des Ehemannes zogen beide nach Grafenwiesen in das Elternhaus von Anna Elisabeth. 2002 verstarb ihr Mann Richard. Die immer freundliche und gut gelaunte Mitbürgerin war viele Jahre Mitglied beim SV Grafenwiesen und aktive Turnerin bei der Seniorengymnastik. Den KDFB unterstützte sie bei Workshop-Veranstaltungen solange ihre Gesundheit es zuließ. Den monatlichen Seniorentreff besucht sie auch heute noch. (khp)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht