MyMz
Anzeige

Waldmünchen/Ast

Anna Ruhland ist neues Mitglied

Am Dienstag feierte der Frauenbund Ast den Namenstag der hl. Elisabeth von Thüringen, der Patronin des Frauenbunds.

Zum „Einstand“ bekam Anna Ruhland eine rote Rose. Foto: Höcherl
Zum „Einstand“ bekam Anna Ruhland eine rote Rose. Foto: Höcherl

Waldmünchen.Stadtpfarrer Wolfgang Häupl und Ruhestandspfarrer Raimund Arnold zelebrierten den Gottesdienst in der Pfarrkirche Ast. Mit dem „Elisabeth von Thüringen-Lied“ wurde das Leben der Heiligen in Armut und selbstloser Hingabe für Bedürftige und Kranke betrachtet. Stadtpfarrer Häupl segnete die Frauenbund-Nadel, die von Vorsitzender Christina Wutz zusammen mit einer Rose und dem Bundesgebet als Zeichen der Zugehörigkeit zum KDFB an das neue Mitglied Anna Ruhland überreicht wurde. Bei der anschließenden Elisabethenfeier im Pfarrheim wurden folgende Mitglieder geehrt: für 20 Jahre Mitgliedschaft Fanny Vogl aus Untergrafenried; für 30 Jahre Annemarie Landgraf aus Albernhof. Anschließend gratulierte Christina Wutz allen, die Namenstag feiern konnten, mit einer roten Rose. Sie dankte den Frauen aus Schäferei und Kümmersmühle, die die Tische „wieder wunderschön“ in Rot und Weiß dekoriert hatten und die Bewirtung mit Kaffee und selbstgebackenen Kuchen übernahmen, ebenfalls mit einer roten Rose. Mit dem Hinweis auf die Basteltermine für den Adventsmarkt am Freitag, 29. November, endete das gemütliche Beisammensein des Frauenbunds.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht