mz_logo

Region Cham
Dienstag, 18. September 2018 25° 1

Auszeichnung

Anton Aumer ist Ehrenvorsitzender

Jasmin Muhr wurde der SVO-Ehrenpreis verliehen.

  • Für ihr Engagement wurde Jasmin Muhr mit dem Ehrenpreis geehrt.
  • Der SVO ernannte Anton Aumer zum Ehrenvorsitzenden. Fotos: rom

Obertrübenbach.Sei 2002 vergibt der SVO den Ehrenpreis. Dieser symbolisiert die Wertschätzung der geleisteten Vereinsarbeit und signalisiert das herausragende ehrenamtliche Engagement. Heuer fiel die Wahl auf Jasmin Muhr. Sie hat 2008 die Übungsleiterlizenz C im Breitensport bei der BSJ absolviert. Seitdem ist sie im Einsatz sowohl im Kinder- als auch im Erwachsenenbereich.

Zunächst hatte sie die Kobolde betreut, jetzt in der zweiten Saison die Kinder. Neben den Turnstunden bietet sie auch Saisonabschluss- und Weihnachtsfeiern sowie ein Faschingsturnen an. Für die Fit & Fun-Gruppe leitet sie im Wechsel mit Monika Popp und Julia Nicklas die Damen immer mittwochs zu Stepp-Aerobic und Bauch-Beine-Po-Gymnastik zur körperlichen Ertüchtigung an. Besonderes Lob verdient ihr Engagement zum Wohl des Nachwuchses. Sie betreut aktuell nicht nur das Kinderturnen, sondern unterstützt auch Aktionen der SVO-Jugend. Anlässlich des „Tags des Sports im Jahr 2015“ studierte sie mit den Kindern die „Vogelhochzeit“ ein und trug somit einen großen Anteil zum Unterhaltungsprogramm bei. Der Sportverein schätzt ihre Arbeit sehr. Bereits in jungen Jahren hat sie Verantwortung übernommen und leistet mittlerweile seit fast zehn Jahren unentgeltlichen Einsatz in der Abteilung Turnen.

Zudem ernannte der SV Anton Aumer junior anlässlich seines 60. Geburtstages zum Ehrenvorsitzenden. Aumer war beim SV 22 Jahre als Vorsitzender tätig, hat den Verein wesentlich mitgeprägt. 1990 übernahm er das Amt des 2. Vorsitzenden. Bis Juli 1996 hat er mit Christian Graßl als sein Stellvertreter den Verein geführt. Nach dessen Tod übernahm Aumer zunächst kommissarisch die Verantwortung, dann offiziell das Amt des 1. Vorsitzenden. 2000 wurde Reinhold Piendl Vorsitzender, Anton Aumer sein Stellvertreter. Während seiner Amtsperiode prägten wichtige Ereignisse das Vereinsleben. 1992 fand die Einweihung des neuen Fußballplatzes statt; das 25. Gründungsfest wurde 1997 gefeiert. Bei der Gründung des Vereins zur Förderung des Sports in Obertrübenbach war er 1999 Impulsgeber und Initiator. Weiter folgte 2002 das 30. Gründungsfest mit Einweihung des erweiterten und sanierten Sportheimes. Beim Bau des Multifunktionsplatzes im Rahmen der Dorferneuerung war Anton Aumer 2006 maßgeblich als fachlicher Berater Mitwirkender. Erneut gefordert war er bei der Baumaßnahme zur Erweiterung der Trainingsfläche 2011/2012.

Er hatte stets ein Augenmerk auf den Nachwuchs in Führungsaufgaben, aber auch in Sachen Jugendarbeit war er immer eine treibende Kraft und finanzielle Stütze für die verschiedensten Anliegen. Die Fußballer lagen ihm immer besonders am Herzen. Vereinsstrukturen und organisatorisches, wie die Arbeit des Vereinsausschusses und der zusätzlichen Ausschüsse sowie der Abteilungen tragen seine Handschrift. Bestätigt wurde sein soziales Engagement auch mit der Verleihung der Verdienstmedaille der Stadt Roding und dem SVO-Ehrenpreis 2013. (rom)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht