mz_logo

Region Cham
Mittwoch, 15. August 2018 24° 6

Furth im Wald/daberg

Anton Robl lädt zu Sommerfest ein

Garten- und Landschaftsarchitekt Anton Robl hatte für das Wochenende zur Sommerveranstaltung

Gut besucht war das HofLind-Fest schon am Samstagnachmittag. Foto: fmr
Gut besucht war das HofLind-Fest schon am Samstagnachmittag. Foto: fmr

Furth im Wald.„reMind LandScape“ auf HofLind eingeladen. Das Motto der Veranstaltung lautete „Landschaft in Bewegung – Landschaft bewegt uns alle“. Empfohlen war das Mitbringen von Musikinstrumenten. Lagern konnte man im Tipi und im Zelt, wenn man ab 22 Uhr am Freitag die Neumondnacht begrüßt hat.

Das Treffen ist vor allem ein Fest der Entschleunigung. Ein Programmschwerpunkt am Samstag war eine Wanderung durch und um das Plassendorfer Tal entlang des Einsiedlbaches bis zu den Quellen an den Passhöhen bei Kubitzen. Die Landschaftspilger kamen etwas verspätet zurück, überwältigt von den Eindrücken einer bezaubernden Berglandschaft. „Landschaftspilgern mit Sensibilität“ hieß der Programmpunkt. Am Abend folgte das Erleben einer Nachtlandschaft im Stillen beim Wandern über die Grenze nach Plassendorf.

Auf dem Programm standen auch gesundheitspraktische Beratungen mit Sammeln von Wildblattsalat sowie die Wertschätzung von einheimischem Gemüse und Obst. Außerdem stand Live-Musik hören (hauptsächlich von tschechischen Musikern) und Musik selber improvisieren auf dem Programm. Dazu gab es Bogenschießen für Jung und Alt. Der Robls Anwesen umgebende Wald bildete den Spiel-Raum für Kinder und Jugendliche. (fmr)

landschaft

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht