MyMz
Anzeige

Natur

Auf die Streuobstwiesen achten

Konrad Weinzierl erläutert Jahresthema und Wettbewerb.

Wunderschön – diese Streuobstwiese in ArrachFoto: rto
Wunderschön – diese Streuobstwiese in ArrachFoto: rto

AUMBACH.Im Gasthaus Jagawirt war Frühjahrsversammlung des OGV Rettenbach. Vorsitzender Konrad Weinzierl nutzte das Treffen, um den Mitgliedern das Jahresthema und den Wettbewerb „Streuobstvielfalt – beiß rein“ vorzustellen. Streuobstwiesen seien wertvolle Lebensräume für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten, prägende Landschaftselemente und gleichzeitig von enormer, vielfältiger gesundheitlicher Bedeutung. In ihnen könne man auch die Wurzel der bayerischen Gartenbauvereine sehen, da gegen Ende des 19. Jahrhunderts die ersten Vereine zur Sicherung einer gesunden Ernährung der Bevölkerung mit Hilfe des Obstbaus gegründet wurden. Doch in den vergangenen 50 Jahren konnte wegen mangelnder Pflege und Unwirtschaftlichkeit ein starker Rückgang der Streuobstflächen beobachtet werden. Das gärtnerische Wissen rund ums Streuobst droht verloren zu gehen, wenn es nicht mit der jüngeren Generation geteilt wird. „Letzten Endes wird die Jugend einmal entscheiden, welchen Wert diese Flächen für sie einnehmen und ob sie erhalten werden sollen.“ Darum sei das Ziel des diesjährigen Wettbewerbs, Kindern und Jugendlichen den Wert der Streuobstwiesen verständlich zu machen und bei ihnen die Aufmerksamkeit und die Zukunftsfähigkeit durch gemeinsames Betrachten, Ernten und Verwerten zu wecken. Daher werde der OGV zum Auftakt die Grundschule besuchen, um den Kindern dieses Thema nahezubringen, Nisthilfen basteln, eine Streuobstwiese anschauen, mit Kindern Obstmotive malen und basteln, einen Obstbaumschnitt zeigen, Obst kochen, essen, sammeln und verarbeiten oder einfach nur einen Apfel vom Baum pflücken und reinbeißen. Zudem wird es auch einen Foto- und Malwettbewerb geben. Weinzierl wies darauf hin, dass immer noch ein Erinnerungsstein für Aumbach gesucht werde und demnächst die öffentlichen Tröge bepflanzt würden. Am 23. Juni wird es einen Baumschnittkurs geben, am 24. Juni ist Tag der offenen Gartentür, bei dem vier große Gärten im Kreis besichtigt werden. (rto)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht