MyMz
Anzeige

Entwicklungshilfe

Aus Cham vor den Thron des Yaa-Naa

Vor fünf Jahren setzte sich Christoph Wenzl in den Kopf, eine Schule in Ghana zu bauen. Jetzt steht das Projekt vor dem Ziel.
Von Michael Gruber

Christoph Wenzl (Mitte) mit seinen Mitstreitern Michael Wenzl (2.v.l.) und Michael Altmann (rechts) vom Taha-Schulprojekt aus Cham. Gemeinsam mit ihrem ghanaischen Projektpartner, dem Lehrer Alhassan Salifu (links), haben sie das Dorf Saguli besucht und wurden vom Sprecher der Dorfgemeinschaft empfangen (2.v.r.). Foto: Gruber
Christoph Wenzl (Mitte) mit seinen Mitstreitern Michael Wenzl (2.v.l.) und Michael Altmann (rechts) vom Taha-Schulprojekt aus Cham. Gemeinsam mit ihrem ghanaischen Projektpartner, dem Lehrer Alhassan Salifu (links), haben sie das Dorf Saguli besucht und wurden vom Sprecher der Dorfgemeinschaft empfangen (2.v.r.). Foto: Gruber

Cham.Christoph Wenzl kann sich noch gut erinnern, als er vor den Thron des Yaa-Naa trat. Der Chamer trug einen Smock, wie die traditionelle afrikanische Tracht heißt, und hatte Kolanüsse mitgebracht, so wie sich das gehört, wenn man in Ghana eine Audienz beim zweithöchsten traditionellen Herrscher des Landes hat. „Wir haben ihm dann unsere Pläne gezeigt und über einen Dolmetscher von unserer Idee erzählt“, erinnert sich Wenzl an den Tag zurück, als sein Taha-Schulprojekt vor dem nächsten großen Meilenstein stand.

### ############ ### #######

Ehrenempfang: Christoph und Michael Wenzl wurde die Ehre zuteil, vom Regenten der Daghomba empfangen zu werden (ganz oben im Foto). Er ist der zweithöchste traditionelle Herrscher des Landes und Oberhaupt der Ethnie.Foto: Gruber

### ##### ### ###### ###### ### #### ### ## #### ####? ### ###### ######## ### ##### ### ###### ##################, ####### ### #####. ### #### ## #### ###### ###### ## ##########-######### ### ###### ## ##### ########### ###### #########, ## ## ##### #### ############ #### ### ##### ## ##### ################ ######## ####.

„### ### ###### ######## #### ### ## ### ############. ### ######## ############### ###### ###### ### ###### ### ## #### ####### ##### ########### ####### ##### ########## ########### ## ### #####. ##### ####### ### ###### #### #### ####### ####### ##, ######## ## ### ##############, #### ## #### ## ####### #### ## ##### ######.“

„######### ############## ### ##### ##### ### ##### ##### ######### ### #### ### #### ####### ############# #### ## ###### #####.“ ######### #####, ############## ##################

########## ### #### ### ######## ### ### ############# ############## ######## ####### #######, #### #####. ## ### ### ####### ### ### ########, ### ##### ################# ######## ### ### ### ### ##### #### ######## ### #### ########### ######. „##### ### #### ### #######, #### ## ### ##### ## ############# ###, ## ##### ## #########.“ ######### ### ############ ############# ### ## ####### ########## – #### ####### ########### ########### ###### ### ##### ########## ### ###############.

## ##### #### ### ####-#####-####### #######, ### ############## ######, ### ##### ########## ### ## ############ ### #### ### ######## ### ### ## ##### ####### ### ### ######## ########### ######## #####, ##### #############, ### ###### ########### ####### ### ### ######### ###. ### #### ### ### ####### ####, #### #####: „### ####### ### ####### ###### ##### ## ### #### #######.“

## #### ##### ### #### ## ### ######## ## ### #####, ##### ### ###### #### ######-######## #######. „#### ### ####“ ###### ### ##### ### ######, ### ##### ## #######: „### ### ### ######### ### ## ### ####. #### ### #### ## ### #### #############, ######## ### ############ ## #### ### ## ### #### – ######## ### ##### #### ### ####.“

############ #########

Idee: In der Region Taha ist der Mangel an weiterführenden Schulen eines der größten Hindernisse für die Entwicklung: Im Dorf Saguli etwa müssen Schüler über zwei Stunden zu Fuß zur nächsten Schule laufen, weshalb viele abbrechen und keine Arbeit finden. Foto: Gruber

########## ##### ### ############# ### ### #######-########, ### ### ### ### ############################ ##########, ####### ### ##-####### ######, ### #### ####### #### ## #### ##### ### #### ######### ########. ### ############ ###### ### ###### ###### ### ######## ### ################, #### ### ### #####- ### #####-####, ############ ## ##########-######### ### ###### ### ### ############ ### ### ####-####### ######. ####- ### ########## ### ### ####### ### ######### #### ### #############, ## ### ####### ####### ##### ### ### ###### #### ##### ### ############ ######.

#### ############## ### ### ######## ##### ##### ## ######### #######, #### #####. „######### ############## ### ##### ##### ### ##### ##### ######### ### #### ### #### ####### ############# #### ## ###### #####.“ ### #### #### ##### ### ###### ### ########## #################### ########, #### ### ###### #### ### ############## ### ##### ########## #####. „## ##### ### ##### ##########, ### ### ### ### #### #######.“

###### ########### ## #####, ######## #######, #### ######## ######## ### ######## ################## #########. ####### ### ## #######, ### ### ######## ####### ### ########## ########## ### ###### ##### ##### ### ###### ## #####. ### ##### ####, #### ### ########## ### ####### ### ############## #### ##### ###, ### ## #### ###### ##### ##### ## #####. #### ### ### ###### ############ ##### ####### ###### ######, ### ### ######### ### ################# #####. „### ####### #### ###### #### ### ####### ### ###### ########“, ###### ######## ##### ## ### #######.

####### ########### ### #### ### ### ###### ##### ### ####.

######### ### ### ###### ### ### #### #### ## #### ### ######## #########, ######## ### ###### ###### ### ### ##########

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht