MyMz
Anzeige

Furth im Wald

Auszeichnung für Kögler und Reitmeier

Zur Jahresversammlung trafen sich die Mitglieder des Touristikclubs (KCT) Domažlice im Feuerwehrhaus.
Harald Eiban

Unter den bei der Jahresversammlung geehrten Mitgliedern war auch Jürgen Kögler.  Foto: Harald Eiban
Unter den bei der Jahresversammlung geehrten Mitgliedern war auch Jürgen Kögler. Foto: Harald Eiban

Furth im Wald.Daran beteiligte sich traditionsgemäß auch eine Abordnung des Further Waldvereins. Dieser gehörten 2. Vorsitzender Josef Bauer und Hauptwanderwart Hans Schlosser, der ehemalige Vorsitzende Max Christoph und dessen Frau sowie Jürgen Kögler und Karl Reitmeier an. Beim Rückblick des KCT-Vorsitzenden Petr Matejka war zu erfahren, dass im vergangenen Jahr 6180 Besucher den Aussichtsturm auf dem Cerchov bestiegen. Seit der Wiedereröffnung des sogenannten Kurz-Turms 2000, benannt nach dem Reichsratsabgeordneten Dr. Vilem Kurz, wurden 167 059 zahlende Besucher verzeichnet. Tatsächlich verzeichnet die höchste Erhebung des Böhmischen Waldes jedoch weitaus mehr Gäste, denn nicht alle verbinden ihre Tour zum Cerchov mit einer Turmbesteigung. Jürgen Kögler und Karl Reitmeier wurden mit einer Ehrung für ihre Arbeit für den KCT Domažlice bedacht. Hans Schlosser überreichte im Namen Further Waldvereins eine Spende für den Unterhalt des Aussichtsturms.

Der Touristikclub Domažlice zählt 139 Mitglieder. Der KCT-Vorsitzende erinnerte an die Neujahrswanderung 2019 mit Beteiligung des Nachtwächters aus Waldmünchen und 250 Teilnehmern. Die Öffnung des Böhmischen Brunnens im April durch Petr Matejka und Walter Spieß vom Further Waldverein registrierte 2oo Teilnehmer, darunter 3. Bürgermeister Franz Former aus Furth und Bürgermeister Zdenek Novák aus Domažlice. An der Equipe-Wanderung von Klencí pod Cerchovem nach Furth wurden 30 tschechische und 100 deutsche Touristen gezählt. Die Schließung des Böhmischen Brunnens am 9. November verzeichnete 150 Teilnehmer, wobei die Schließung des ausgetrockneten Brunnens von Hans Schlosser und Petr Matejka vorgenommen wurde. Es war für den Touristikclub Domažlice eine Selbstverständlichkeit, an der Jahresversammlung des Further Waldvereins teilzunehmen. Der KCT blickte 2019 auf 32 Wanderungen mit 436 Teilnehmern zurück. Erwähnung fand die Besichtigung von Mitgliedern des Touristikclubs beim Kuratorium moderner Radioarchäologie in Cham.

Matejka führte ferner aus, dass im vergangenen Jahr von den Mitgliedern 131 Arbeitsstunden am Cerchov geleistet wurden. Im Eingangsbereich stehe nun eine neue Spendenbox. Es wurden auch Reparaturen am Aussichtsturm durchgeführt, die insbesondere die West- und Südwest-Seite betrafen. Ferner wurde das Mauerwerk statisch verstärkt.

Im Verlauf der Versammlung waren zahlreiche Ehrungen vorgenommen worden. Dabei wurden auch Jürgen Kögler und Karl Reitmeier für ihre Arbeit für den KCT Domažlice mit einer Urkunde und einem Präsent bedacht. Jürgen Kögler lud er zur diesjährigen Equipe-Wanderung, die am 19. September über die Bühne geht, ein. (fhe)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht