mz_logo

Region Cham
Sonntag, 22. Juli 2018 22° 6

Verkehr

Auto fliegt 50 Meter durch die Luft

Ein 23-Jähriger durchbricht bei Rimbach mehrere Leitplanken, ehe der Audi in eine Wiese geschleudert wird.

Das völlig zerstörte Wrack des Audi RS3. Foto: kht
Das völlig zerstörte Wrack des Audi RS3. Foto: kht

Rimbach.Ein spektakulärer Unfall, dessen Ursache allem Anschein nach in zu hoher Geschwindigkeit begründet sein dürfte, ereignete sich am Dienstagabend in Rimbach. Von Rimbach kommend wälzte ein 23-Jähriger erst eine Leitplanke nieder, ehe er über eine weitere Leitplanke hinweg gut 50 Meter in eine angrenzende Wiese segelte.

Auf der Kreisstraße CHA 5 war der 23-jährige Lenker eines Audi RS3 gegen 22 Uhr von Rimbach kommend auf der bergauf führenden Straße unterwegs. Etwa 15 Meter vor der Kreuzung geriet der allein im Fahrzeug sitzende Fahrer nach rechts von der Straße ab und walzte auf einer Länge von gut 30 Metern die dortige Leitplanke nieder. Weitere 50 Meter weiter, touchierte er eine weitere Leitplanke, über die er letztendlich förmlich hinweg flog und gut 50 Meter weiter und drei Meter tiefer auf einer Wiese einschlug und dann erste nach weiteren 30 Metern zum Stehen kam. Durch den Aufprall wurde das linke Vorderrad weggerissen. Der Fahrer wurde vor Ort von der Besatzung eines Rettungswagens versorgt. Der Straßenabschnitt wurde von Aktiven der Feuerwehren aus Thenried und Rimbach abgesichert und die Unfallstelle zudem umfangreich ausgeleuchtet, wie von KBR Michael Stahl und KBI Andreas Bergbauer vor Ort zu erfahren war. Gesamtschaden: 60000 Euro. (kht)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht