MyMz
Anzeige

Unfall

Autofahrer nahe Stamsried schwer verletzt

Bei Stamsried kam am Dienstagabend ein Pkw-Fahrer (18) aus dem Landkreis Schwandorf von der Fahrbahn ab. Er musste von der Feuerwehr befreit werden.
Von Peter Nicklas

  • Der Opel prallte mit voller Wucht frontal gegen den Baum neben der Straße. Fotos: Nicklas
  • Die Feuerwehr musste mit dem Spreizer die Tür öffnen, um den Fahrer retten zu können.

Stamsried.Schwere, aber nicht lebensgefährliche Verletzungen erlitt nach Angaben der Polizei ein Pkw-Fahrer (18) aus dem Kreis Schwandorf bei einem Unfall. Dieser hatte sich am Dienstagabend gegen 20.30 Uhr auf der Kreisstraße CHA 31 zwischen Stamsried und Friedersried ereignet.

Der junge Autofahrer war mit seinem Ford-Mondeo-Kombi in Richtung Friedersried unterwegs gewesen. Etwa 200 Meter vor dieser Ortschaft geriet er – vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit und mangelnder Fahrpraxis – nach einer Kuppe im Auslauf einer Rechtskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Dann prallte er mit der rechten Pkw-Front mit voller Wucht frontal gegen einen Baum an der Böschung. Er wurde eingeklemmt.

Über die Rettungsleitstelle wurden mehrere Feuerwehren der Umgebung alarmiert. Mit schwerem Rettungsgerät wurde die Fahrertür geöffnet, der Fahrer aus seiner misslichen Lage befreit und anschließend in die Obhut der Sanitäter übergeben. Er wurde anschließend mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus Cham gefahren.

Die Feuerwehr war nicht nur bei der Bergung aktiv, sondern leuchtete auch die Unfallstelle aus, säuberte sie anschließend und sorgte auch für eine weiträumige Umleitung. Die Fahrbahn blieb bis 22.50 Uhr für den Verkehr gesperrt. Am Pkw entstand Totalschaden in Höhe von zirka 5000 Euro.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht