MyMz
Anzeige

Polizei

B 85: Getränkelaster verliert Ladung

Bei Roding öffnete sich am Dienstagmorgen die Ladeklappe des Transporters – und rund 100 Kisten stürzten auf die Fahrbahn.

Aus ungeklärter Ursache öffnete sich die Ladeklappe des Wagens und hunderte Kisten stürzten auf die Fahrbahn. Foto: Schreiner
Aus ungeklärter Ursache öffnete sich die Ladeklappe des Wagens und hunderte Kisten stürzten auf die Fahrbahn. Foto: Schreiner

Roding.Einen großen Scherbenhaufen hat am Dienstag gegen 8.15 Uhr ein Laster auf der Bundesstraße 85 bei Roding verursacht: Kurz nach der Ampelkreuzung verlor der Transporter aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, der in Richtung Cham unterwegs war, seine Ladung. Aus ungeklärter Ursache öffnete sich die Ladeklappe – und rund 100 Getränkekisten stürzten auf die Fahrbahn. Die Feuerwehrler aus Mitterdorf und Roding räumten Flaschen – soweit nicht zerbrochen – in die Kisten und kehrten die Scherben beiseite. Die Feuerwehr Roding setzte zudem den Abrollbehälter ein, auf den schließlich die Kisten und Flaschen gesammelt wurden.

Der Transporter hinterließ einen großen Scherbenhaufen auf der B 85 bei Roding. Foto: Schreiner
Der Transporter hinterließ einen großen Scherbenhaufen auf der B 85 bei Roding. Foto: Schreiner

Verletzt wurde niemand, jedoch kam der Verkehr auf der Bundesstraße nach dem Unfall vollends zum Erliegen. Kurzzeitig bildeten sich Rückstaus. Kreisbrandmeister Hubert Hofweber koordinierte den Einsatz vor Ort. Den Sachschaden konnte die Polizei vor Ort noch nicht näher beziffern. Erst im Mai hatte sich an der Kreuzung ein ähnlicher Unfall ereignet. (bs)

Unfall

Auto wird unter Bierflaschen begraben

Ein Bierlaster verlor an der B85-Kreuzung in Roding seine Ladung. Lange Staus waren die Folge des Unglücks.

Weitere Nachrichten aus Roding und der Region lesen Sie hier.

Aktuelle Nachrichten von mittelbayerische.de auch über WhatsApp. Hier anmelden: https://www.mittelbayerische.de/whatsapp

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht