MyMz
Anzeige

Leben

Bad Kötzting lädt zur Kneippwoche

Vom 9. bis zum 16. September findet die Gesundheitswoche in der Stadt statt. Das Thema Prävention steht ganz oben.
Von Fred Wutz

Auf der Brücke vom Sinocur zum Kurpark präsentierten die Macher der Kneipp- und Gesundheitswoche das Werbeplakat. Der Standort für die Aufnahme hat insofern symbolischen Charakter, als das Präventionsgebäude und die Stationen im Kurpark durch den Steg verbunden sind. Foto: Fred Wutz
Auf der Brücke vom Sinocur zum Kurpark präsentierten die Macher der Kneipp- und Gesundheitswoche das Werbeplakat. Der Standort für die Aufnahme hat insofern symbolischen Charakter, als das Präventionsgebäude und die Stationen im Kurpark durch den Steg verbunden sind. Foto: Fred Wutz

Bad Kötzting.„Die Kneipp- und Gesundheitswoche ist von großer Bedeutung für die Stadt und die Region! Wir sind damit ganz vorne dabei!“ – Bürgermeister Markus Hofmann ließ am Montag keinen Zweifel daran, dass der Gesundheitsstandort Bad Kötzting seiner Linie treu bleibt und sein Programm vorantreibt. Entsprechend sie das Leitthema für die Veranstaltung gewählt worden, die vom 9. bis 16. September stattfinde, so der Rathaus-Chef: „Medizin und Prävention heute“.

Hofmann betonte bei einer Pressekonferenz im Präventionszentrum Sinucor die hervorragende Zusammenarbeit der Beteiligten. Partner der Stadt seien die TCM-Ambulanz, der Kneipp-Verein, die GesundheitsregionPlus und Stadtmarketing Bad Kötzting. Dazu kommen nach Angaben des Bürgermeisters über 40 Aussteller, die sich an der Veranstaltung beteiligten und vor allem Kurpark positioniert sind.

Neuer Schwerpunkt

Peter Fleckenstein steuert mit seiner Organisation GesundheitsregionPlus einen „Senioren-Gesundheitstag im Wasser“ bei, der Veranstaltungen im AQACUR bringen wird. Foto: Fred Wutz
Peter Fleckenstein steuert mit seiner Organisation GesundheitsregionPlus einen „Senioren-Gesundheitstag im Wasser“ bei, der Veranstaltungen im AQACUR bringen wird. Foto: Fred Wutz

Der Bürgermeister stellte heraus, dass eine Arbeitsgruppe von rund einem Dutzend Personen ehrenamtlich die Vorarbeiten leistet. Das erlaube für die Anbieter bei der Gesundheitsmesse moderate Standgebühren (50 Euro, dazu 10 Euro für einen Stromanschluss). „Es gibt noch ein paar attraktive Standplätze für Aussteller im Kurpark,“ betonte Hofmann, und verwies auf den 6. Juli als Anmeldeschluss. Näheres sei auch unter www.kneippfestival.de im Internet zu finden.

Der Rathaus-Chef zeigte auch auf, dass mit der Veranstaltung heuer ein neuer Schwerpunkt im Gesundheitssektor Medizin und Prävention gesetzt wird. Das gehe deutlich über den bisherigen Ansatz „5 Säulen der Kneipptherapie“ hinaus. Wichtige Funktion hat das Präventionsgebäude Sinocur, das mit Hörsaal, Seminarräumen, Kneipp-Schulungsraum, Labor, Gymnastiksaal usw. für Theorie und Praxis genutzt werde und in kurzer Distanz zu den Ständen der Aussteller im Kurpark liegt.

Der Bürgermeister stellte Aspekte heraus, die für die Gesundheitsregion bedeutsam sind und bei der Kneipp-und Gesundheitswoche in Form von Beiträgen und Angeboten wirksam werden: Ein „Quantensprung“ sei 2017 die Kneipp-Zertifizierung aller Kindergärten und -tagesstätten Bad Kötztings gewesen. Die Stadt habe zudem den Einstieg in das Betriebliche Gesundheitsmanagement vollzogen, biete es auch Betrieben und anderen Einrichtungen an. Mit der Gesundheitswoche wolle man das enorme Angebot der örtlichen und regionalen Leistungen darstellen bzw. bündeln, bestehende Netzwerke präsentieren und neue Verbindungen schaffen.


              Herbert Heindl vom Kur- und Gästeservice ist federführend bei der Konzeption der Veranstaltungen bei der Kneipp- und Gesundheitswoche. Foto: Fred Wutz
Herbert Heindl vom Kur- und Gästeservice ist federführend bei der Konzeption der Veranstaltungen bei der Kneipp- und Gesundheitswoche. Foto: Fred Wutz

Seitens der Kurverwaltung zeigte dann Herbert Heindl – er ist für Programm und Ablauf der Kneipp- und Gesundheitswoche verantwortlich – eine Fülle von feststehenden Veranstaltungen auf. Peter Fleckenstein (GesundheitsregionPlus) verwies exemplarisch auf eine besondere Veranstaltung, den „Senioren-Gesundheitstag im Wasser“. Dazu werde das AQACUR angemietet. Über die Gesundheitsbotschafter der Gemeinden könnten rund 150 Personen einen Teilnehmerplatz für ein mehrstündiges Programm bekommen, bei dem es Besonderheiten wie „Tanzen zu Live-Musik im Wasser“ geben werde.

Zwei übergroße Modelle

Carola Höcherl-Neubauer vom Stadtmarketing versucht, wirtschaftliches Geschehen und Geschichte der Stadt an die Kneipp- und Gesundheitswoche anzubinden. Foto: Fred Wutz
Carola Höcherl-Neubauer vom Stadtmarketing versucht, wirtschaftliches Geschehen und Geschichte der Stadt an die Kneipp- und Gesundheitswoche anzubinden. Foto: Fred Wutz

Eine „Kneippsche Einkehr“ wird laut Carola Höcherl-Neubauer vom Vereins Stadtmarketing angeboten. Dabei sollen nach ihren Worten die „5 Säulen der Kneipptherapie“ mit einer historischen Führung, einem feinen Essen und Kneipp-Anwendungen verbunden werden. Seitens der TCM-Ambulanz stellte Toni Staudinger heraus, dass die Einrichtung selbst und das gesamte Sinocur für die Gäste zur Besichtigung geöffnet werden. Gesundheitstests und Checks würden angeboten, der medizinische Bereich präsentiert.

Bettina Pritzl sieht die Aufgabe ihres Vereins darin, das Programm der Kneipp- und Gesundheitswoche zu ergänzen und eventuelle Lücken zu füllen. Foto: Fred Wutz
Bettina Pritzl sieht die Aufgabe ihres Vereins darin, das Programm der Kneipp- und Gesundheitswoche zu ergänzen und eventuelle Lücken zu füllen. Foto: Fred Wutz

„Das wird eine insgesamt sehr kompakt besetzte Veranstaltung über eine ganze Woche,“ stellte Bettina Pritzl fest, „wir vom Kneipp-Verein ergänzen das Angebot der Aussteller mit Vorträgen und Vorführungen.“ Pritzl verwies – wie schon die Vorredner – auf die beiden überdimensionalen Modelle eines Herzens und eines Darms, die von den Sana-Kliniken präsentiert werden. Die Gäste könnten – begleitet von den Kurärzten – damit viel über den eigenen Körper erfahren.

Mehr Nachrichten rund um den Landkreis Cham lesen Sie hier.

Die wichtigsten Informationen des Tages direkt auf das Mobilgerät: Mit MZ und WhatsApp bleiben Sie stets auf dem Laufenden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht