MyMz
Anzeige

Fest

Barzelt lockte die Country-Fans

Nicht nur die Trenck-Reiter feierten beim Westernabend im Waldmünchener Stadtpark. Yukon-River-Band unterhielt die Besucher.

  • Einen stimmungsvollen Westernabend im Stadtpark konnten zahlreiche Besucher feiern. Foto: Benny Schlegl
  • Zahlreiche Besucher feierten im Stadtpark. Foto: Benny Schlegl

Waldmünchen.Einen stimmungsvollen Westernabend im Stadtpark haben zahlreiche Besucher gefeiert, weil die Trenck’sche Reitabteilung zum traditionellen Countryfest eingeladen hatte. In Kombination mit der Infrastruktur des Pandurenlagers wurde jede Menge Kulinarisches geboten und die Countryband „Yukon-River-Band“ kredenzte die passende Musik. Und so konnten die Cowboy-Stiefel rhythmisch bis weit in die Nacht hinein geschwungen werden.

Es war ein lauer Sommerabend, der zum Feiern inmitten des idyllischen Stadtparks geradezu einlud. Bereits Tage zuvor waren zahlreiche Zelte und ein großer Essensstand im Park aufgebaut worden. Erstmals wurde auch ein großes Zelt für die Bar gleich neben der Weinlaube installiert. Hier konnten die Gäste zu späterer Stunde auch Cocktails und härtere Sachen probieren. Für die Sternreiter, die am Nachmittag in der Stadt eingefallen waren, stand ein Shuttleservice von Blumlohe zum Stadtpark bereit, und davon machten viele auch reichlich Gebrauch. So füllten sich die Plätze zusehends, und ein jeder konnte mit einer Halben Rhanerbier in die Nacht hinein feiern. Vor allem das Gyros fand reißenden Absatz, und gegen 23 Uhr ging die letzte Essensportion über die Ladentheke. Bei einbrechender Dunkelheit wurde ein großes Lagerfeuer entzündet. Gerade für die Sternreiter ist ein Aufenthalt in der Bar nach den langen Strapazen quasi die richtige Erholung.

Vor Mitternacht sorgten die Damen der Reitabteilung für den Ausschank an der Bar. Auf der Bühne versorgte die vielen Sternreitern bekannte Yukon-River-Band die Besucher mit erstklassiger Westernmusik. Es waren auch wieder viele Line-Dancer zu sehen, die ihr Können bewiesen und die Besucher mit in den Bann des Line-Dance zogen. Hierzu wurde eine eigene Tanzfläche aufgebaut.

Die Verantwortlichen um Benjamin Schlegl und Jonas Dietl von der Reitabteilung freuten sich, dass viele Besucher und Reiter den Weg in die Festhalle gefunden hatten. Bei so guter Stimmung und verschiedenen Westerntänzen verließen die Letzten erst am frühen Morgen den Stadtpark. (wbs)

Der Westernabend

  • Erfolg:

    Die Verantwortlichen um Benjamin Schlegl und Jonas Dietl freuten sich, dass viele Besucher und Reiter den Weg in die Festhalle gefunden hatten.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht