MyMz
Anzeige

Notfall

Bauarbeiter stürzt durch Loch im Boden

Der 25-Jährige erlitt bei dem Arbeitsunfall in Rettenbach schwere Verletzungen und musste in eine Klinik gebracht werden.

Der junge Mann erlitt bei dem Arbeitsunfall schwerere Verletzungen. Foto: Bastian Winter
Der junge Mann erlitt bei dem Arbeitsunfall schwerere Verletzungen. Foto: Bastian Winter

Rettenbach.Am Dienstag gegen 16.30 Uhr wurde eine Streifenbesatzung der Polizei Roding nach Rettenbach beordert. Als Einsatzgrund wurde ein Betriebsunfall genannt. Mit Eintreffen der Polizei wurde bekannt, dass ein 25-Jähriger zusammen mit weiteren Personen an einem Haus mit Bauarbeiten beschäftigt war. Zum Zeitpunkt des Unfalls brachte der Geschädigte gerade einen geschnittenen Stein in ein höher gelegenes Stockwerk und übersah hierbei ein Loch im Boden, welches offenbar nach nur notdürftig abgedeckt war. Der Mann stürzte durch das Loch etwa 2,50 Meter in die Tiefe und krachte auf einen Treppenabsatz. Der Gestürzte erlitt mittelschwere Gesichtsverletzungen und wurde im Anschluss in ein Regensburger Krankenhaus eingeliefert. Die Unfallermittlungen führt die Polizei Roding.

Rettung

Ein Blick ins Herz der Chamer Feuerwehr

Die Wehr ist bei Unfällen vor Ort. Durch ihre Ausrüstung können die Ehrenamtlichen in allen Situationen Leben retten.

Die wichtigsten Informationen des Tages direkt auf das Mobilgerät: Mit MZ und WhatsApp bleiben Sie stets auf dem Laufenden

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht