mz_logo

Region Cham
Samstag, 18. August 2018 29° 3

Miltach

Bauunternehmer Karl Greiner ist gestorben

Karl Greiner aus Miltach ist im Alter von 87 Jahren gestorben.

Miltach.Er hinterlässt Gattin Elisabeth, die Tochter Doris und Enkelin Johanna Maria. Am Freitag zelebrierte Pfarrer Augustin Sperl den Trauergottesdienst in der St. Martinskirche, die Lieder sang der Männerchor Milbach unter Leitung von Hans Graßl. Die Urnenbeisetzung fand im Familienkreis statt.

Karl Greiner, ein gelernter Maurer, hat in Ansbach bei einer Freisprechungsfeier der Handwerkskammer für Mittelfranken 1966 den Meisterbrief erhalten und machte sich daraufhin selbstständig. In seinem Betrieb arbeiteten im Sommer zehn bis 15 Beschäftigte; ausgeführt wurden in Miltach und Umgebung Hochbauarbeiten wie Ein- und Zweifamilienhäuser, Garagen, Umfriedungsmauern, Dachbodenausbau und vieles mehr.

In seiner Predigt nannte Pfarrer Augustin Sperl einen Ausspruch einer Ordensschwester, der die Lebensweisheit enthielt, dass wir seit der Geburt greifen und festhalten können, das Teilen und Schenken jedoch erst lernen müssen. „Beim Hinübergehen eines Angehörigen müssen wir das Loslassen üben und bewältigen. Neugeborene haben den Klammerreflex, sie wollen festhalten, das scheint typisch menschlich zu sein. Wir wollen die schönsten Dinge festhalten, geht es uns schlechter, dann klammern wir uns an die Hoffnung, dass es wieder besser wird. Karl Greiner hat das Teilen und Schenken oft in seinem Leben geübt, vor allem das Weitergeben an die Angehörigen und an die Menschen, die bei ihm Arbeit und Brot gefunden haben. Was wir teilen, das bleibt, es vervielfacht sich und hat bei Gott Gültigkeit und Bestand. Schwierig ist das Loslassen, wenn das Leben zu Ende geht, für Greiner war es der 15. Mai. Er musste diese Welt und seine Familie verlassen. Gläubige Menschen erfüllt die Hoffnung: Gott fängt mich auf“, so der Prediger. Er bezog sich auf das Sprichwort: Du kannst nicht tiefer fallen als in Gottes Hände. „Und in dieser Gewissheit nehmen wir Abschied von Karl Greiner“.

Requiem

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht