MyMz
Anzeige

Stimmung

Beim Feuerwehrball ging es rund

Die Osserwinkler spielten in Warzenried zünftig auf.

Die Tanzfläche war stets gut gefüllt. Foto: Jürgen Schamberger
Die Tanzfläche war stets gut gefüllt. Foto: Jürgen Schamberger

Eschlkam.Die Feuerwehr Warzenried versteht es, zu feiern. Das beweist der Verein jedes Jahr aufs Neue bei seinem traditionellen Feuerwehrball.

Kein Stuhl und kein Platz auf den Bänken war mehr frei beim Vereins ball der FFW Warzenried am Samstagabend. Zur Freude der Verantwortlichen hatten sich viele junge Ballgäste im Wirtssaal eingefunden.

Stellvertretender Vorsitzender Thomas Müller freute sich besonders, den Patenverein Stachesried, die Wehren Vorderbuchberg und die Eschlkamer Feuerwehr, Schützenverein Jägershof und die Dorfvereine Reit-und Fahrverein, Einödschützen, Trachtenverein und den Frauenbund als Gäste begrüßen zu dürfen. Er wünschte allen Gästen und Vereinsabordnungen einen geselligen Abend.

Dann eröffnete stellvertretender Vorsitzender Thomas Müller zum Marsch der „Osserwinkler“ den Ball. Anschließend reihten sich die Kameraden der Warzenrieder Wehr, im festlichen Anzug oder Kombination mit ihren Damen – alle in schicken Ballkleidern – ein. Die Kapelle der Feuerwehr, die heuer zum ersten Mal zum Tanz aufspielte, machte ihrem guten Ruf alle Ehre, so dass die Tanzfläche laufend gefüllt war.

Müller oblag es dann, nach einigen Tanzrunden die Wehren zu den Extratouren, als erstes den Patenverein Stachesried mit seinen Damen, aufs Parkett zu bitten. Es folgten die Abordnungen der Feuerwehren Vorderbuchberg und Eschlkam, die alle Stärke auf dem Tanzparkett bewiesen. Das Tanzvergnügen setzte sich bis in die frühen Morgenstunden fort. (kjs)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht