MyMz
Anzeige

Liebe

Bernhard und Simone sagen „Ja“

Bernhard Fisch aus Oberdorf und Simone Preis-Fisch aus Kienmühle schlossen am Heilbrünnl den Bund der Ehe.

Das Brautpaar mit Ruhestandspfarrer Josef Schmaderer – Schützen und Burschen bildeten ein langes Ehrenspalier Foto: Jakob Moro
Das Brautpaar mit Ruhestandspfarrer Josef Schmaderer – Schützen und Burschen bildeten ein langes Ehrenspalier Foto: Jakob Moro

Roding.Bernhard Fisch aus Oberdorf und Simone Preis-Fisch aus Kienmühle schlossen am Samstag in der Wallfahrtskirche Heilbrünnl den Bund der Ehe. Das Sakrament spendete Ruhestandspfarrer Josef Schmaderer, der den Gottesdienst zelebrierte. Der Geistliche holte das Brautpaar vom Kircheneingang ab und geleitete es zum Altar. In seinen persönlichen Worten ging er auf das Sakrament der Ehe ein. Musikalisch begleitete die Gruppe „family“, Freunde des Brautpaares, den Gottesdienst und die Trauung.

Der Schützenverein Waldeslust Bahnhof sowie die Mitterdorfer Burschen und der Reichenbacher Burschenverein bildeten anschließend ein Ehrenspalier und überbrachten neben den Eltern, Verwandten und Freunden ihre Glückwünsche. Die Zeller Böllerschützen schossen einen Ehrensalut. Bernhard ist seit Jahren Schützenmeister beim Schützenverein Waldeslust und war viele Jahre verantwortlich beim Mitterdorfer Burschenverein.

Mit einem langen Autocorso – das Brautpaar im Burschenauto an der Spitze – ging es danach ins Gasthaus Baumgartner nach Schorndorf, wo die weltliche Feier stattfand. Die Band „Powerplay“ spielte zum Tanz und zur Unterhaltung auf. Bernhard, 33 Jahre, ist Industriekaufmann bei der Firma Microart. Simone, 31 Jahre, ist Industriekauffrau bei der Firma RKT. Das Paar wohnt im neuen Eigenheim in Mitterdorf. (rjm)

Das sind die Hochzeiten aus dem Bayerwald

Die wichtigsten Informationen des Tages direkt auf das Mobilgerät: Mit MZ und WhatsApp bleiben Sie stets auf dem Laufenden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht