MyMz
Anzeige

Ferien

Beten in Taizé statt Chillen am Strand

29 junge Erwachsene verlebten mit der evangelischen Jugend beeindruckende Tage. Mithelfen war ebenso angesagt.

Selbst das Essen war ein Gemeinschaftserlebnis, das die 29 Teilnehmer der evangelischen Jugend in Cham in Taizé genossen. Foto: EJ
Selbst das Essen war ein Gemeinschaftserlebnis, das die 29 Teilnehmer der evangelischen Jugend in Cham in Taizé genossen. Foto: EJ

Cham.Wenn junge Erwachsene das Wort „Ferien“ hören, denken sie wohl meist an Städtetrips, Strand und Chillen. Dass Ferien aber auch ganz anders aussehen können, erlebten 29 Jugendliche mit der evangelischen Jugend im Dekanat Cham eine Woche lang. Unter anderem standen Beten zusammen mit 2800 anderen Jugendlichen, gemeinsame Bibelgruppen, ein Ausflug nach Cluny und sehr viel Spaß auf dem Programm.

Den Älteren wurden gleich nach der Ankunft Aufgaben zugeteilt. In den Gottesdiensten sitzen tausende Menschen auf dem Boden und anstatt einer langen Predigt wird ungefähr zehn Minuten geschwiegen. Die, die zum ersten Mal dabei waren, waren sehr von den schönen Liedern überrascht. Auch das Essen war stets ein Gemeinschaftserlebnis.

In den Bibelgruppen wurde viel diskutiert. Während die Jüngeren damit beschäftigt waren, halfen die Älteren bei allen möglichen Aufgaben mit: beim Kiosk, beim Verkauf oder im Gemüsegarten der Brüder.

Als es dann am Sonntag nach Hause ging, nahmen die jungen Erwachsenen viel mit, was sich nicht wirklich in Worte fassen lässt. Denn Taizé ist ein ganz besonderer Ort, an dem man wunderbar nachdenken und jeder er selbst sein kann.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht