MyMz
Anzeige

Aktion

Brachiale Klänge für den guten Zweck

RMC Bloody Hell of Metal veranstaltet in Blaibach das Benefizkonzert „Metalheads for Humanity“ für die Lebenshilfe Regen.
Von Alexander Ziereis

Mysterica aus Regensburg wird beim Festival in Blaibach auf der Bühne stehen. Foto: Erwin Nowak
Mysterica aus Regensburg wird beim Festival in Blaibach auf der Bühne stehen. Foto: Erwin Nowak

Blaibach.Am Samstag veranstaltet der junge Club RMC Bloody Hell of Metal Arnbruck ein Eintagesfestival mit Campingmöglichkeit in Blaibach. Das Konzert ist im Haus des Gastes in der Badstraße 5. Der Gewinn der Veranstaltung wird an die Behinderteneinrichtung der Lebenshilfe Regen e.V. gespendet. Die Inklusive Kinder- und Jugendarbeit (INKA) der Lebenshilfe wird mit einer Band „Bavarian Tigers“ aus Bewohnern der Einrichtung auch beim Konzert spielen.

Der Eintritt ist frei, da sich die Veranstaltung über Sponsoren und Spenden trägt. Um Spenden wird jedoch gebeten. Das Campingticket wird acht Euro kosten und ist vor Ort zu erwerben. Headliner werden Mysterica aus Regensburg sein, die dem Publikum mit Songs wie Master of Puppets oder Enter Sandmann so richtig um die Ohren hauen werden. Unterstützt werden sie dabei von regionalen Größen wie Collapsed Minds (Modern Melodic Death), Virus41 (Deathcore), Schindtergspann (bayerischsprachiger Thrashmetal), Selbsthilfegruppe (Schizo Rock), Phosphor (deutscher Metal), Sektor (Blackened Death), Mementory (Deathmetal) und Shockwave (Thrash). Letztere werden das Festival um 15.15 Uhr eröffnen.

Bei einer so großen Veranstaltung, darf die kulinarische Versorgung mit Getränken natürlich nicht zu kurz kommen. Deshalb werden unter anderem der Snackpoint Viechtach und das LA Cham mit einem Foodtruck vor Ort sein und etwa Burger anbieten. Getränke gibt es von der Brauerei Rhaner und vom EDEKA Welter.

Infos zum Festival

  • Auftakt

    Das Metal-Benefizkonzert in Blaibach beginnt am Samstag ab 15.15 Uhr im Haus des Gastes. Es stehen eine Reihe von Bands auf der Bühne. Der Eintritt ist frei.

  • Übernachtung

    Ganz in der Nähe der Konzerte können die Metal-Fans auch nächtigen. Es gibt eine Camping-Möglichkeit.

Mit der Veranstaltung soll auch die niederbayerische und oberpfälzische Underground-Metal-Szene gefördert werden, da die Location bei einer Halle mit rund 800 Quadratmetern ein Platz ist, der im Vergleich zu Jugendzentren oder Kultur-Cafés sehr viele Besucher fassen kann und viele der Bands bisher nur selten oder noch nie vor so großem Publikum spielen konnten. Darüber hoffen die Veranstalter, dass die Besucher viel Merchandise von den Bands kaufen, da der Eintritt frei ist.

Trotz der Größe der Veranstaltung wird erwartet, dass es sehr familiär zugeht, da Metalclubs aus ganz Deutschland anreisen werden, die Clubszene untereinander in ständigem Austausch ist und man sich häufig schon lange kennt. Auch die meisten Bands kennen sich schon viele Jahre. Durch die Komponente einer Benefizveranstaltung soll dieses Gefühl noch verstärkt werden und man erwartet eine ausgelassene und warmherzige Atmosphäre. Die erklärten Ziele des RMC Arnbruck sind der Zusammenhalt in der Metalszene, die Liebe zur Musik sowie gemeinsam teilen zu können und dabei etwas Gutes zu tun. (khu)

Weitere Meldungen aus dem Landkreis Cham lesen Sie hier.

Erhalten Sie täglich die aktuellsten Nachrichten bequem via WhatsApp auf Ihr Smartphone. Alle Infos dazu finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht