MyMz
Anzeige

Furth im Wald

Brahms ernste Gesänge erklingen

Am Freitag findet um 19.30 Uhr in der Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Furth im Wald wieder eine Orgelmeditation statt.
Wolfgang Kraus

Mary-Ann Warrick und Wolfgang Kraus gestalten die Orgelmeditation am Freitag in der Kirche Mariä Himmelfahrt. Foto: Wolfgang Kraus
Mary-Ann Warrick und Wolfgang Kraus gestalten die Orgelmeditation am Freitag in der Kirche Mariä Himmelfahrt. Foto: Wolfgang Kraus

Furth im Wald.Ausnahmsweise hat diese Meditation einen musikalischen Schwerpunkt, nämlich die 1896 komponierten „Vier ernsten Gesänge“ op. 121 von Johannes Brahms.

Die Sängerin Mary Ann Warrick aus Paris singt diese vier Lieder. Wolfgang Kraus begleitet sie auf der Eisenbarth-Orgel. Die Texte der vier Lieder stammen aus dem alttestamentlichen Buch Jesus Sirach und aus dem Korintherbrief des Apostels Paulus. Johannes Brahms komponierte die Gesänge am Ende seines Lebens unter dem Eindruck der tödlichen Erkrankung seiner Briefgefährtin Clara Schumann.

Entsprechend handeln die vier Gesänge auch von der Vergänglichkeit des Lebens, aber auch von der Hoffnung und der Zuversicht des Glaubens. Kaplan Daniel Schmid wird die Texte der Lieder erklären und kommentieren.

Der Eintritt zu dieser Orgelmeditation am Freitag ist wie immer frei. Sie wird rund eine halbe Stunde dauern, heißt es in der Ankündigung. Spenden dienen der Finanzierung der Kirchenmusik in der Pfarrei Mariä Himmelfahrt in Furth im Wald. (fwk)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht