MyMz
Anzeige

Breitbandausbau in Falkenstein schreitet voran

Bürgermeisterin Heike Fries hat neue Informationen zum Thema Breitbandausbau in der Marktgemeinde herausgegeben.
Anton Feigl

Falkenstein.So habe der Landkreis Cham zur Anbindung der „weißen und grauen Flecken“ in der Breitbandversorgung den Eigenbetrieb Digitale Infrastruktur im Landkreis Cham gegründet. Der Telekommunikationsanbieter Vodafone sei der Breitbandpartner dafür.

Die Erschließung von mehr als 400 unterversorgten Anwesen („weiße Flecken“) in der Gemeinde Falkenstein erfolge durch die Verlegung von Glasfaser in die Häuser. Gebäude, die entlang der Verlegungstrasse der Glasfaserleitung liegen und bereits eine ausreichende Versorgung, aber keinen Glasfaseranschluss haben (graue Flecken=über 150 in der Marktgemeinde Falkenstein), würden für einen kostenlosen Hausanschluss mit Glasfaser vorbereitet (Verlegung ins Grundstück). Die europaweite Ausschreibung für Bau und Material sei kurz vor Fertigstellung. Als Beginn der Baumaßnahme sei das 2. Halbjahr 2020 geplant. Die Grundstücksbesitzer im Bereich der weißen und grauen Flecken entlang der Trasse sollen vom Eigenbetrieb Digitale Infrastruktur im Landkreis Cham ab dem 27. April angeschrieben werden. Dabei sei unbedingt die Rücksendefrist bis zum 15. Mai zu beachten.

Zusätzlich soll der bestehende Mobilfunkmast in Falkenstein mit Glasfaser angebunden werden. Dadurch würde die Mobilfunkversorgung weiter verbessert, ohne einen weiteren Mast zu erfordern. Dort sei der Einsatz des Gigacube von Vodafone möglich. Es sei eine Infoveranstaltung mit Vodafone in Falkenstein geplant , bei der Fragen der Bürger geklärt werden sollen. (rto)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht