MyMz
Anzeige

Walderbach

Bürgermeister begrüßte Neugeborene mit Eltern

Im Namen der Gemeinde Walderbach begrüßte Bürgermeister Josef Höcherl seine großen und vor allem sehr, sehr kleinen Gäste im Bürgermeisterzimmer des Rathauses zu einem besonderen Anlass, wie er sagte.
Ulrike Niklas

Ein schöner Termin für Bürgermeister Josef Höcherl und Gemeinderätin Beate Fink: die Begrüßung der Neugeborenen der Gemeinde mit ihren Familien  Foto: Ulrike Niklas
Ein schöner Termin für Bürgermeister Josef Höcherl und Gemeinderätin Beate Fink: die Begrüßung der Neugeborenen der Gemeinde mit ihren Familien Foto: Ulrike Niklas

Walderbach.Die Neugeborenen, die vor kurzem das Licht der Welt erblickten, waren mit Eltern und Geschwistern zu einem Empfang eingeladen. Für ihn sei es eine besondere Freude, wenn er die glücklichen Eltern mit ihren Babys sehe und dass er ihnen ein kleines Geschenk überreichen dürfe. Auch wolle er gerne die jungen Familien kennenlernen, zudem bestehe die Möglichkeit, sich untereinander kennenzulernen. Bei Begrüßung dabei war auch Gemeinderätin Beate Fink als Kinder- und Jugendbeauftragte. Innerhalb von elf Jahren war die Gemeinde bereits fünfmal für ihren Kinderreichtum ausgezeichnet und mit einem Pokal bedacht worden. „Kinder sind unsere Zukunft“, so Höcherl. Er freue sich auf jedes Kind und „dass wir in Walderbach so viele Kinder haben.“ Die Prognosen auf einen weiteren Pokal 2019 stünden nicht schlecht, so der Bürgermeister. Walderbach führe eine familienfreundliche Politik, dies werde nicht zuletzt mit einem Kinderbonus bei Errichtung eines Eigenheims zum Ausdruck gebracht. Als kleines Geschenk für die Eltern und ihren Nachwuchs wurden Windelsäcke in der neuen Tasche der Gemeinde überreicht. Weiter gab es ein Nuckeltuch sowie eine originelle Sparbüchse mit einem kleinen Geldbetrag. Auch im Namen des Landrats und Bezirkstagspräsidenten Franz Löffler wünschte Höcherl den Familien alles Gute. Beim Neugeborenenempfang ist es dem Bürgermeister immer wichtig, auf die Eltern-Kind-Gruppen im Ort hinzuweisen, die sich an verschiedenen Tagen im Pfarrheim treffen. „Ich wünsche Euch mit Euren Kindern Glück, Gesundheit und viel Freude“, wandte er sich an die Eltern und stieß mit ihnen mit einem Gläschen Sekt oder Saft auf den Nachwuchs an. Für die Geschwisterkinder gab es Süßes. Die neugeborenen Kinder sind: Felix Bauer, Matilda Kagerer, Jonas Rösl, Johannes Reber, Mia Stephan und Emilia Hecht. (run)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht