MyMz
Anzeige

Tiere

Chamer Kamerunschaf ist wieder zu Hause

Das ausgebüxte Tier, das am Wochenende Cham und sein Umland erkundete, kann wieder heim nach Willmering.

Das Kamerunschaf, das am Wochenende in Cham unterwegs war, ist wieder zu Hause. Foto: ck
Das Kamerunschaf, das am Wochenende in Cham unterwegs war, ist wieder zu Hause. Foto: ck

Cham.Das Kamerunschaf, das am Wochenende Cham und Umgebung erkundet hat und schließlich im Ziegengehege bei Kathi Berg landete, ist wieder zu Hause. Das Fundtier war an mehreren Stellen – in Willmering, auf der Luitpoldhöhe oder auch in der Badstraße unterwegs gewesen, hatte jedoch den Weg zurück in den heimische Stall nicht mehr gefunden. Im Garten der Familie Rädlinger war es dann festgesetzt worden, bevor es am Montag zu den Bergs in Katzberg umzog. Am Dienstag hätten sich dann die Besitzer der jungen Kamerunschaf-Dame gemeldet, sagte Kathi Berg jetzt. Ein älteres Ehepaar halte in Willmering-Brennet eine kleine, zehnköpfige Herde Kamerunschafe. Von dort sei aus Herde geflüchtet, als es vom jungen Hund der Besitzer gejagt wurde. Nach der Flucht war es am Sonntag auch durchs verkaufsoffene Cham geirrt, wobei mehrere Versuche, es zu fangen, misslangen. (ck)

Kurios

Wer vermisst sein Kamerunschaf?

Das Tier wartet nun in Katzberg auf seine Besitzer. Zuvor war es schon durch die Stadt und das Umland gewandert.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht