mz_logo

Region Cham
Montag, 20. August 2018 27° 1

Cham

Chamer Radlwallfahrt nach Altötting

29 Radlwallfahrer starteten auf dem Kirchplatz der Chamer Pfarrei St. Josef zu der 21. Tour zur Muttergottes.

29 Radlwallfahrer starteten auf dem Kirchplatz der Chamer Pfarrei St. Josef nach Altötting. Foto: cgf
29 Radlwallfahrer starteten auf dem Kirchplatz der Chamer Pfarrei St. Josef nach Altötting. Foto: cgf

Cham.Die Kirchenglocken in St. Josef läuteten am Freitag früh zur ungewohnten Zeit. Sie läuteten zum Aufbruch der 21. Radlwallfahrt nach Altötting. 29 Teilnehmer waren heuer am Start, einige davon gehören schon zu den Stammwallfahrern, aber auch Neuanfänger sind wieder dabei. Sammelstelle war der Kirchplatz in St. Josef, wo das Wallfahrergepäck in das Begleitfahrzeug verladen wurde, das die Firma Kappenberger wieder zur Verfügung stellte. Nach einem kurzen Gebet und dem Pilgersegen waren die Teilnehmer für ihre Wallfahrt gerüstet. Bei dieser Wallfahrt ist es üblich, dass zu Beginn am Marienaltar durch den jüngsten Teilnehmer die Wallfahrerkerze angezündet wird, die dann bei der Rückkehr vom ältesten Teilnehmer gelöscht wird. Buswallfahrer werden heute, Samstag, die Radlwallfahrer am Kapellenplatz in Altötting empfangen und nach einem Besuch der Gnadenkapelle in St. Konrad eine abschließende, gemeinsame Pilgermesse feiern. Das Pilgerkreuz wird heuer von Michael Simml mitgeführt, und das Begleitfahrzeug liegt in bewährten Händen von Stefan Bücherl und Ludwig Kalz. Mit einem Fahrzeug der Firma Grupor wird Konrad Koller die Fahrräder wieder zurück bringen. (cgf)

Glauben

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht