mz_logo

Region Cham
Mittwoch, 23. Mai 2018 24° 3

Zandt/Harrling

Christine Stahl wurde zu Grabe getragen

Unter großer Anteilnahme wurde Christine Stahl nach dem Trauergottesdienst auf dem Friedhof in Harrling beigesetzt.

Christine Stahl Foto: kts

Zandt.Unter großer Anteilnahme wurde am Mittwoch Christine Stahl aus Wolfersdorf nach dem Trauergottesdienst auf dem Friedhof in Harrling beigesetzt. Sie starb am Montag im Alter von 84 Jahren nach kurzer Krankheit. Pater John zelebrierte den Trauergottesdienst und der Kirchenchor Harrling unter Leitung von Sepp Meindl gestalteten ihn gesanglich mit. Die Verstorbene gehörte über 60 Jahre dem Kirchenchor an.

„Es gibt kein sinnloses Leid mehr für den, der an Christus glaubt, auch im tiefsten Abgrund ist der Gekreuzigte bei ihm“, so Pater John in seiner Predigt. „All das, was Christine Stahl in ihrem Leben durchlebte und in den letzten Jahren durchlitten hatte, hat nun bei Gott die Vollendung gefunden!“

Geboren die Verstorbene am 16. Mai 1934 als einziges Kind der Eheleute Franziska und Wolfgang Laumer in Wolfersdorf. Nach der Schule in Harrling arbeitete sie in der elterlichen Landwirtschaft mit; zudem war sie mehrere Jahre nebenberuflich in der örtlichen Bäckerei Schollerer beschäftigt. Am 23. Februar 1965 heiratete sie den Landwirt Max Stahl aus Traumarch, die Töchter Petra und Maria gingen aus der Ehe hervor. Nach dem Gottesdienst geleiteten Nachbarn den Sarg zum Grab, nach den Gebeten von Pater John und dem Gesang des Kirchenchores wurde er ins Grab gesenkt. Sie ruht nun wieder mit ihrem Ehemann Max vereint im Familiengrab. (kts)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht