MyMz
Anzeige

Advent

Christkind eröffnete Dorfweihnacht

Dorfverein und Bürgermeister freuten sich über viele Besucher.
Hans Schmelber

Das Christkind (Antonia Bauer) und der Vorsitzende des Dorfvereins, Xaver Meierhofer, begrüßten die vielen Besucher.  Foto: Hans Schmelber
Das Christkind (Antonia Bauer) und der Vorsitzende des Dorfvereins, Xaver Meierhofer, begrüßten die vielen Besucher. Foto: Hans Schmelber

Willmering.Es roch verführerisch nach Glühwein und Bratwürsten, und davon hatten die Verantwortlichen des Dorfvereins Willmering auch 2019 reichlich vorbereitet – und die kulinarischen Köstlichkeiten fanden auch reißenden Absatz. Wie immer hatte das Team auch mit etlichen Öfen für Wärme gesorgt, und rund um die Stände bildeten sich dichte Trauben mit Menschen, die das Angebot genossen und sich aber auch im Dorftratsch ausgiebig austauschten.

„Ich möchte Sie im Namen des Dorfvereins Willmering ganz herzlich zu unserer neunten Dorfweihnacht begrüßen“, sagte Xaver Meierhofer, der Vorsitzende des Dorfvereins, bei seiner Begrüßung und freute sich, dass so viele Besucher gekommen waren. Seine Grüße galten auch den Ehrengästen aus Politik und Gesellschaft und dem diesjährigen Christkind Antonia Bauer.

„Der Winter steht vor der Tür, und in gut drei Wochen dürfen wir schon Weihnachten feiern. In Willmering ist es mittlerweile Tradition, dass am 1. Advent die Dorfweihnacht stattfindet. Dieser Weihnachtsmarkt ist in den letzten Jahren zu einem echten Treffpunkt für die Bürgerinnen und Bürger unserer Gemeinde geworden“, führte der Vorsitzende aus und bedankte sich bei seinen vielen fleißigen Helfern und den Weihnachtsbaumspendern Gerhard und Elisabeth Schneider.

„Für die nächsten Wochen wünsche ich Euch allen, Euch, liebe Kinder, und Ihnen allen, liebe Erwachsene, eine staade und besinnliche Adventszeit und ein frohes und erholsames Weihnachts- und Neujahrsfest im Kreise Eurer Familien“, sagte Meierhofer abschließend und bat das Christkind, den Baum zum Leuchten zu bringen.

Auch Bürgermeister Hans Eichstetter dankte den fleißigen Helfern und gratulierte dem Dorfverein zu der traditionellen Veranstaltung. „Der Besuch unserer Dorfweihnacht wird von Jahr zu Jahr mehr, und das ist ausschließlich Euer Verdienst“, stellte Eichstetter in Richtung Dorfverein fest. „Wir werden mit der Dorfweihnacht heute wieder bestens auf die vorweihnachtliche Zeit eingestimmt werden“, sagte er abschließend und wünschte den Besuchern viel Freude, Spaß und guten Appetit. (fsh)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht